Stadtplan Leverkusen
13.03.2001 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Wertvolle Bausteine für maßgeschneiderte Hotmelts   Der neue Tourist Atlas 2001 liegt vor >>

Bio Tec Zentrum nimmt Gestalt an


Den Bauantrag für einen ersten Bauabschnitt des BioTec Zentrums im Innovationspark übergaben am Donnerstag 8. März, der Geschäftsführer der WFL Wirtschaftsförderung Leverkusen Dr. Thomas Robbers, Bauunternehmer Hohns und Architekt Weiden offiziell an Oberbürgermeister Paul Hebbel. Für Oberbürgermeister Hebbel hat dieses Projekt erste Priorität. Es sei "wichtig für die Stadt und wir sind es dem Stadtteil Manfort schuldig, dass er durch dieses Investment wieder ein Gesicht bekommt". So soll die Fertigstellung zügig vorangehen: Der erste Spatenstich ist für den Mai geplant, die Grundsteinlegung für Juli. Richtfest soll voraussichtlich im Herbst sein und die Fertigstellung in der 20. Kalenderwoche 2002. Die WFL führt bereits Gespräche mit potenziellen Mietern. Diese haben Einfluss auf den Innenausbau, können ihre Büro- und Laborflächen individuell zuschneiden. Diese Option ist ein weiterer Marktvorteil im ständig wachsenden Life Science Bereich. Angesiedelt werden sollen im Bio Tec Zentrum Unternehmen aus der gesamten Life Science Branche, also Firmen aus der Bio- und Gentechnologie, der Pharmazie und Medizin, oder der Nanotechnologie. Auch Dienstleister für diese Firmen sind willkommen, ein besonders expansiver Bereich ist etwa die Bio-Informatik. Die Stadt investiert in das Bio Tec Zentrum 4,25 Millionen Mark, die Sparkasse Leverkusen beteiligt sich mit einer halben Million Mark an der Finanzierung. Oberbürgermeister Hebbel begrüßte diese Investition als eine Vorleistung, die Leverkusen jetzt erbringen müsse, um in diesem rasant wachsenden Markt mithalten zu können. Bauherr und WFL Geschäftsführer Dr. Thomas Robbers lobte die Stadt für ihren Weitblick: "Die Stadt nimmt mit dieser Investition ihre strukturpolitische Entwicklung selbst in die Hand." Seines Erachtens sei das bisher einzigartig in der Bundesrepublik Deutschland. Je nachdem, wie sich die Nachfrage entwickelt, ist das Bio Tec Zentrum ausbaufähig auf bis zu vier Bauabschnitte mit 20.000 Quadratmetern Büro- und Laborflächen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 25.02.2015 21:06 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter