Stadtplan Leverkusen
19.10.2012 (Quelle: Polizei)
<< Sami Hyypiä „powert“ mit für Leverkusener Pänz beim 24-Stunden-Schwimmen im Freizeitbad CaLevornia   Rennbaumstraße: Einspurige Verkehrsführung wegen Straßenbauarbeiten >>

Machete gegen Besenstiel


Gestern Nachmittag (18. Oktober) hat ein mit einer Machete bewaffneter Räuber einen Kiosk in Leverkusen-Bürrig überfallen. Der Kassierer (33) setzte sich daraufhin mit einem Besenstiel zur Wehr.

Gegen 16.30 Uhr hatte der Unbekannte das Büdchen auf der Moselstraße betreten und den 33-Jährigen mit der Machete bedroht.
"Der Mann schrie mich an, dass ich das Geld in eine weiße Stofftasche packen solle. Aus Reflex habe ich nach dem Besenstiel gegriffen", so der Überfallene später gegenüber den hinzugerufenen Beamten.
Daraufhin flüchtete der Täter ohne Beute über den Damm der Dhünn in unbekannte Richtung.

Der Räuber ist 16 bis 18 Jahre und 165 Zentimeter groß. Er hat eine schlanke Statur. Bekleidet war er mit einer blauen Jeans und einem beigen Pullover mit Reißverschluss. Maskiert war der Mann mit einer beigen Sturmhaube.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder unter info@polizei-koeln.de entgegen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 19.10.2012 13:29 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter