Stadtplan Leverkusen
27.04.2012 (Quelle: Yachtclub)
<< Arbeitnehmerempfang gut besucht   Sänger/Lautenist Joel Frederiksen im Schloss >>

YCWH-Jahreshauptversammlung 2012 mit großer Einmütigkeit


Mitglieder stützen personalpolitischen Kurs des Vorstandes

Satzungsänderungen und Nachwahlen zum Gesamtverstand waren außerplanmäßige Tagesordnungspunkte der diesjährigen Mitgliederversammlung des Yacht-Club Wuppertal-Hitdorf e. V.

Harmonische Erledigung der Regularien
Die üblichen Regularien wie
- der wieder durch Bild und Ton sehr anschauliche Rechenschaftsbericht der beiden Vorsitzenden Dr. Stephan Utzelmann und Ulrich Mühleis sowohl zum lebhaften Vereinsleben wie auch zu Themen der Sportpolitik teils problematischen Inhalts, mit besonderer Betonung der gelungenen 60-Jahr-Feier mit intensiver Öffentlicharbeit,
- die Jahresabrechnung 2011 mit erfreulichen Einnahmen zur Jugendarbeit, aber auch bedeutsamen Investitionen in die Steganlage,
- die einmütige Entlastung des Vorstandes und
- die Annahme des Haushaltsplanes 2012
gingen zügig und mit klarer Zustimmung der Versammlung über die Bühne.

Vorsitzender Dr. Utzelmann dankte unter dem Beifall der Versammlung dem ausgeschiedenen Stegwart Dietmar Iwanowicz für seinen Einsatz.

Reformierung der Clubsatzung
Die vom Gesamtvorstand vorgeschlagenen Änderungen der Vereinssatzung, die einer Straffung von Entscheidungsprozessen, mehr Klarheit in den Formulierungen und einer Neuordnung des Zuschnitts von Geschäftsführendem und Gesamtvorstand sowie einer zeitgemäßen Anpassung der Ehrenamtsbezeichnungen dienen, wurden fast einstimmig angenommen. Lediglich die künftige Wahl des Ehrenrates wurde auf eine Initiative aus der Versammlung abweichend festgelegt.

Ehrungen
Bei der Totenehrung wurde einem der dienstältesten Mitglieder gedacht: Seit 1975 ehemals sehr aktiv im Club verstarb 88jährig Werner Schroeder aus Opladen.

Im Namen des Deutschen Motoryachtverbandes wurden der frühere 2. Vorsitzende und Schriftführer Reiner Hofmann, Leichlingen sowie der amtierende Obmann für Umweltfragen Klaus Schäfer, Remscheid mit der Bronze-Medaille des DMYV ausgezeichnet. Letzterer, der früher das Amt des Kassenwarts ausgeübt hatte, erhielt auch die Silberne Ehrennadel des DMYV-Landesverbandes NRW.

Weiter ehrte der Club für langjährige Mitgliedschaft Ursula Müller, Leichlingen und Dr. Stephan Utzelmann, Leverkusen (jeweils 10 Jahre) und Robert Müller, Leichlingen (25 Jahre).

Club wächst in allen Alterstufen
Die seit einigen Jahren anhaltend erfreuliche Zunahme bei der inzwischen wieder stattlichen Jugendgruppe erhielt in diesem Jahr ein Pendant bei den Erwachsenen: Neun Anwärter wurden als Vollmitglieder aufgenommen, die gleichzeitig mit ihren Wohnorten die breite regionale Streunung des YCWH unterstreichen: Von Köln und Wuppertal über Essen, Lüdenscheid, Bergneustadt, Velbert, Frechen, Langenfeld bis Leverkusen.

Nachwahlen stärken die Geschlossenheit
Eine der Satzungsänderungen wurde bereits als Nachwahl umgesetzt. Unter den neuen Ehrenamt-Bezeichnungen Stegmeister und Werkstattmeister wurden die Clubfreunde Thomas Hiller und Ferdinand Sauder einstimmig in den Gesamtvorstand gewählt. Sie werden ihre Aufgaben jeweils mit Unterstützung durch ein Arbeitsteam ausüben, was das gesteigerte bürgerschaftliche Engagement im YCWH hervorhebt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 15.03.2014 12:41 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter