Stadtplan Leverkusen
19.02.2012 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Elfen mit erster Auswärtsniederlage, Krause verletzt   Straße „Im Bühl“ wird instand gesetzt >>

Sieben Jugend-DM-Medaillen für Bayer-04-Nachwuchs


Der Leverkusener Stabhochspringer Jonas Efferoth hat bei den Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften in Sindelfingen die Silbermedaille gewonnen. Mit übersprungenen 5,00 Metern verpasste der Deutsche B-Jugendmeister die Spitzenposition. Insgesamt sammelten die Bayer-04-Nachwuchsathleten sieben Medaillen.
Bei 4,80 Meter stieg Jonas Efferroth in den Stabhochsprung-Wettbewerb ein und überflog die Latte mit viel Luft nach oben. Nach einem Fehlversuch über 5,00 Meter, fand Efferoth beim zweiten Anlauf zurück zu seiner gewohnten Leichtigkeit und verzichtete danach auf die folgenden 5,05 Meter. Die Rechnung ging dann allerdings nicht auf: Nach drei Fehlversuchen über 5,10 Meter musste sich der Athlet von Christine Adams mit Silber begnügen. Gewonnen hat Jakob Köhler-Baumann (LG Fistel), der die von Efferoth ausgelassene Höhe Meter bewältigte.
„Natürlich bin ich ein wenig enttäuscht, dass es nicht für Gold gereicht hat. Ich wusste, dass es knapp wird, da ich schon im Training mit Problemen beim Anlauf zu kämpfen hatte", erklärte der Deutsche Vizemeister. Trotzdem qualifizierte sich Efferoth für den U-20 Länderkampf (03.03.) im französischen Val-de-Reuil. Vereinskollege Christian Schiemann platzierte sich mit 4,70 Metern auf Rang sechs.
Im Speerwurf der weiblichen Jugend U20 konnte sich Dana Bergrath im letzten Versuch noch auf den Silberrang schieben und glänze durch 49,49 Meter mit einer Bestleistung. Disziplinkollege Patrick Walecki freute sich indes über die Bronze. Mit 66.73 Metern belohnte sich der junge Athlet von Trainerin Ingrid Thyssen dazu ebenfalls mit Hausrekord. Sowohl Dana Bergrath als auch Patrick Walecki sind wie ihr Vereinkollege Jonas Efferoth für den U20-Länderkampf nominiert worden.
Bereits am ersten Tag der Titelentscheidungen überzeugten die Leverkusener Nachwuchsathleten mit vier Medaillen. Den Auftakt zur Bronzeserie machte am Vormittag Naomi Stegmann im Hammerwurf. Im sechsten Versuch schleuderte die Bayer 04-Athletin ihr Arbeitsgerät auf 46,68 Meter und schob sich in der Altersklasse U18 auf den dritten Platz vor. Vereinskollege Dominik Klaffenbach legte mit 58,55 Metern in der männlichen Jugend U18 im Anschluss nach.
„Die beiden haben eine super Leistung gezeigt. Mit einer Medaille bei den Deutschen Meisterschaften kann man immer zufrieden sein“, sagte Trainerin Simone Mathes zur Leistung ihrer Athleten. Im Speerwurf reichten Daniel Domes zwei gültige Versuche, um sich mit 61,16 Metern ebenfalls die bronzene Plakette zu sichern.
Die fünfte Medaille für den dritten Rang gewann im Stabhochsprung Franziska Kappes mit 4,00 Metern. „Schade, dass es nicht für Gold gereicht hat. Ich bin momentan topfit und weiß, dass ich die Höhe springen kann. Leider war ich heute zu nervös, um nach dem Titel zu greifen“, erklärte die Vorjahreszweite der B-Jugend.

Die Leverkusener Top-Acht-Platzierungen:
Männliche Jugend A: 60m Hürden: 7. Christopher Benzenberg 8,26sec, Stabhochsprung: 2. Jonas Efferoth 5,00m, 6. Christian Schiemann 4,70m; Speerwurf: 3. Patrick Walecki 66,73m
Männliche Jugend B: Hammerwurf: 3. Dominik Klaffenbach 58,55m.; Speerwurf: 3. Daniel Domes 61,16m
Weibliche Jugend A: 4x200 Meter: 6. TSV Bayer 04 (Koenen, Oefner, Braue, Schulz) 1:44,68min; Weitsprung: 4. Julia Brandt 5,75m Stabhochsprung: 3. Franziska Kappes 4,00m; Speerwurf: 2. Dana Bergrath 49,49m
Weibliche Jugend B: Hammerwurf: 3.Naomi Stegmann 46,68m.
Die kompletten Ergebnislisten gibt es unter www.leichtathletik.de.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 15.01.2020 15:14 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter