Stadtplan Leverkusen
08.09.2011 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Instandsetzungsarbeiten in der Olaf-Palme-Straße   Ausbildungsbeginn bei CURRENTA in Leverkusen: 125 Jugendliche starten ins Berufsleben >>

Übergabe der Schwimmhalle im „MediLEV das Physio-Centrum“ durch die Klinikum Leverkusen Service Gesellschaft an den Sportpark Leverkusen


Nach einer Bauzeit von rd. 15 Monaten ist die neue Schwimmhalle des Sportpark Leverkusen im MediLEV das Physio-Centrum fertig gestellt und wird heute offiziell durch den Geschäftsführer der Klinikum Leverkusen Service Gesellschaft, Herrn Hans-Peter Zimmermann, an den Sportdezernenten der Stadt Leverkusen, Herrn Marc Adomat und an den Betriebsleiter des Sportpark Leverkusen, Herrn Georg Boßhammer, übergeben.

Die neue Schwimmhalle im MediLEV das Physio-Centrum ersetzt die alte Schwimmhalle des Sportpark Leverkusen an der Robert-Blum-Straße in Leverkusen-Küppersteg.

Das Konzept und seine Umsetzung
Die 36 Jahre alte Schwimmhalle in der Robert-Blum-Straße hatte altersbedingt erhebliche hohe Instandsetzungs- und Betriebskosten. Die Mindest-Sanierungskosten hätten rd. 820.000 € (Stand 2005) betragen. Darüber hinaus fielen im Schnitt Betriebskosten in Höhe von rd. 176.000 €/Jahr an.

Die Klinikum Leverkusen Service Gesellschaft hat auf dem Gelände des Klinikum Leverkusen das MediLEV das Physio-Centrum errichtet. In diesem neuen Gebäude ist eine behindertengerechte Schwimmhalle in der Größenordnung des Bades in der Robert-Blum-Straße für die alleinige Nutzung des Sportpark Leverkusen errichtet worden.

Der Sportpark Leverkusen mietet nach Fertigstellung nun die neue Schwimmhalle für die Nutzergruppen der Schwimmhalle Robert-Blum-Straße von der Klinikum Leverkusen Service Gesellschaft an.

Zeitgleich wird die Schwimmhalle in der Robert-Blum-Straße geschlossen.

Wirtschaftlichkeit
Durch die Anmietung der neuen behindertengerechten Schwimmhalle im MediLev das Physio-Centrum verbessert sich das Betriebsergebnis um rd. 31.000 €/Jahr.

Darüber hinaus werden die erheblichen Sanierungskosten in Höhe von mindestens 820.000 € vermieden.

Die Schwimm- und Turnhalle Robert-Blum-Straße wurde zwischenzeitlich an die AVEA GmbH & Co. KG veräußert.

Informationen zur neuen Schwimmhalle
Die Schwimmhalle im „MediLEV das Physio-Centrum“ ist von Montag bis Sonntag in der Zeit von 07.00 Uhr bis 22.00 Uhr mit Schulen und Vereinen sowie der Schwimmschule des Sportpark Leverkusen belegt.

Die Belegung der neuen Schwimmhalle ist identisch mit der Belegung der alten Schwimmhalle Robert-Blum-Straße.

Nutzergruppen
Schulen
Hugo-Kükelhaus-Schule, Leverkusen Alkenrath
GGS Kerschensteinerschule, Leverkusen Küppersteg
Rat-Deycks-Schule, Leverkusen Bergisch Neukirchen
Pestalozzischule, Leverkusen Manfort
Comeniusschule, Leverkusen Steinbüchel

Vereine
Turn- und Sportverein Bayer 04 Leverkusen e.V.
Lebenshilfe für geistig behinderte Menschen Leverkusen e.V.
Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Bezirk Leverkusen e.V.
Verein für Gesundheitssport und Sporttherapie Leverkusen e.V.
Diyanet Isleri Türk Islam Birligi e.V.
Verein für Körperbehinderte und MSD Kinder e.V.
Katholische Familienbildungsstätte e.V.
Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Ortsverein Leverkusen e.V.
Deutsche Vereinigung Morbus Bechterew (DVMB) LV NRW e. V.
Deutsche Rheuma Liga NRW e.V.
Familien-Sport-Gemeinschaft Leverkusen e.V.
Ballspielverein 1920 e.V. Leverkusen Wiesdorf
Kneipp-Verein Leverkusen e.V.
Aquilla Reha GmbH
Schwimmschule des Sportpark Leverkusen

Ausstattung der Schwimmhalle im „MediLEV das Physio-Centrum“
Die neue Schwimmhalle mit ihren Nebenräumen ist ebenerdig angeordnet und behindertengerecht ausgestattet. Sie verfügt über eine Grundfläche/Nutzfläche von 497 m² und ist damit rd. 135 m² größer als die Schwimmhalle Robert-Blum-Straße.

Das Hubbodenbecken hat eine Wasserfläche von 160 m² (16m x 10m) und verfügt damit über eine rd. 25 m² größere Wasserfläche als bisher. Die Wassertiefe kann individuell zwischen 0,60 m und 1,80 m eingestellt werden. Die Beckenumgangsflächen sind flächenmäßig an den Bedarf angepasst worden.

Die separaten Sammelumkleidebereiche für Damen und Herren verfügen zusätzlich über eine Einzelumkleidekabine und sind jeweils mit einem separaten Duschraum und einem zusätzlichen Behindertenumkleideraum ausgestattet. Der Behindertenumkleideraum ist u. a. komplett ausgestattet mit Dusche, Toilette, Waschtisch und Liege.

Darüber hinaus befinden sich in der neuen Schwimmhalle ein Regieraum, ein Sanitätsraum, ein Geräteraum, ein Damen-WC, ein Herren-WC, sowie ein Behinderten-WC.

Die Fensterfassade der Schwimmhalle verfügt über eine außen liegende Sonnenschutzanlage die auch gleichzeitig als Sichtschutz eingesetzt werden kann. Diese Sonnen-/Sichtschutzanlage kann durch die Nutzer, je nach Bedarf, elektrisch betätigt werden.

Die neue Schwimmhalle im „MediLEV das Physio-Centrum“ ist eine moderne Anlage die nun den Bedürfnissen der Nutzer entsprechend zweckmäßig eingerichtet ist. Das Platzangebot ist in allen Bereichen der Schwimmhalle den tatsächlichen Erfordernissen angepasst und überwiegend größer ausgerichtet worden.

Betrieb der Schwimmhalle
Der Sportpark Leverkusen ist der Betreiber der Schwimmhalle im „MediLEV das Physio-Centrum“.

Sowohl die Reinigung der Schwimmhalle als auch die Betreuung der im Untergeschoss angeordneten modernen technischen Anlagen, wie z. B. die Badewasser- und Lüftungstechnik, erfolgt durch den Sportpark Leverkusen.


Bilder, die sich auf Übergabe der Schwimmhalle im „MediLEV das Physio-Centrum“ durch die Klinikum Leverkusen Service Gesellschaft an den Sportpark Leverkusen beziehen:
08.09.2011: Boßhammer, Kamphausen, Scholz, Adomat und Zimmermann

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 06.04.2018 21:24 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter