Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1322 Aufrufe

100 Geschenke für Kinder und Senioren in Leverkusen

lesen

Platz 2 / 1213 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 1016 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 4 / 1015 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 5 / 972 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 6 / 857 Aufrufe

Die S6 in Leverkusen wird voraussichtlich bis Ende März 2023 im Schienenersatzverkehr betrieben

lesen

Platz 7 / 848 Aufrufe

SpardaLeuchtfeuer fördert Sportvereine aus Leverkusen und Umgebung mit 250.000 Euro

lesen

Platz 8 / 846 Aufrufe

Wiesdorf: Unterführung der Carl-Rumpff-Straße am Chempark Leverkusen wird die Herbstferien über gesperrt

lesen

Platz 9 / 759 Aufrufe

Neue Interessen, Hobbys und Kontakte - Großes Interesse am Netzwerk „Aktiv vor und im Ruhestand“

lesen

Platz 10 / 746 Aufrufe

Der Leverkusener Denkmalkalender 2023 ist ab 10. September 2021 erhältlich

lesen

Grimberg holt sechsten Titel bei Jugend-DM

Veröffentlicht: 06.08.2011 // Quelle: TSV Bayer 04

Trotz des frühen Ausscheidens von Medaillenfavorit Jonas Efferoth im Stabhochsprung konnten die Leverkusener eine überraschende Medaille bei den Deutschen Jugendmeisterschaften verbuchen. Weitere Hoffnungen auf Edelmetall liegen noch auf den dritten Tag in Jena.
Auch der zweite Tag begann für die Leverkusener mit einer Überraschung. Während Medaillenkandidat Jonas Efferoth bereits nach 4,85 Metern ausschied, entwickelte sich Trainingskollege Tim-Marvin Grimberg zum Titelaspiranten. Bei 4,75 Metern eröffnete der Vorjahresfünfte den Wettbewerb und präsentierte sich bei den folgenden Höhen souverän und fehlerfrei. Bis 5,05 Meter zeigte sich Grimberg in guter Form und verbesserte seinen Hausrekord sowie die Höhen zuvor im ersten Versuch.

Nach dem frühen Ausscheiden eines großen Teils des Feldes stand der Leverkusener schon als Medaillengewinner fest. Erst bei 5,10 Metern musste Grimberg in den dritten Versuch, aber trotz windiger Bedingungen meisterte er auch diese Höhe, was ihm Silber einbrachte. „Über 5,00 Meter wollte ich springen, aber dass ich Deutscher Vizemeister werden könnte, hätte ich nicht gedacht", sagte Grimberg freudestrahlend, der damit die sechste Medaille bei den laufenden Wettbewerben für den TSV holte. Den Titel sicherte sich höhengleich Daniel Clemens (LAZ Zweibrücken).

Um eine Medaille kann im 800-Meter-Finale am Sonntag auch Carl Siemes kämpfen. Der 19-Jährige schaffte in 1:54,64 Minute den Einzug in den Endlauf. Den Anfang macht am dritten Wettkampftag Goldhoffnung Mateusz Przybylko im Hochsprung. Der Titelverteidiger kann sein siebtes Nachwuchs-Gold holen. Außerdem greift noch Marike Steinaker im Diskuswurf aussichtsreich ins Wettkampfgeschehen ein sowie die 3x800-Meter-Staffel der Frauen, die im Rahmen der Meisterschaften ihre Titelkämpfe austragen.

Die komplette Ergebnisliste gibt es unter www.leichtathletik.de

Dieser Artikel wurde als Nachricht einsortiert in: Sport
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.712
Weitere Artikel vom Autor TSV Bayer 04