Stadtplan Leverkusen
19.07.2011 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Einbrecherinnentrio mit Goldschmuck gestellt   Freizeitpark in der Innenstadt, Musik und Feuerwerk - Opladener Stadtfest 2011 feiert die 39. Kram- und Trödelkirmes >>

Halbes Dutzend Titelchancen bei DM in Kassel


Mit sechs Goldkandidaten reisen die Athleten des TSV Bayer 04 Leverkusen am Wochenende zu den Deutschen Meisterschaften nach Kassel. Spannung birgt nicht nur die Vergabe der letzten Tickets für die WM in Daegu (Südkorea; 27.08.-04.09.), sondern im Besonderen das Duell im Stabhochsprung zwischen Silke Spiegelburg und Martina Strutz (ESV Hagenow).
Vor knapp einer Woche knackte Martina Strutz mit 4,78 Meter den Deutschen Rekord in Karlsruhe, an dem sich auch die Deutsche Hallenrekordlerin, Silke Spiegelburg, in diesem Jahr aussichtsreich probiert hatte. Damit forderte die Norddeutsche Silke Spiegelburg heraus, die in Kassel die alte Hackordnung wiederherstellen kann. Bei guten Bedingungen ist nicht ausgeschlossen, dass beide Springerinnen die noch frische Bestmarke erneut attackieren werden. „Silke ist einer guten Verfassung und es läuft klar auf einen Zweikampf heraus", sagt Trainer Leszek Klima. Die Tickets zur WM sind bei Normalform quasi gelöst, die Norm von 4,55 Meter erfüllte Spiegelburg bereits zu Beginn der Saison.

Im Hammerwerfen ist Markus Esser wieder der Alleinherrscher im Ring. Der Titelverteidiger der vergangenen Deutschen Meisterschaft von Braunschweig hat bereits zum Start der WM-Saison die Norm von 78,00 Metern abgehakt und ist auch in diesem Jahr in der nordhessischen Stadt der klare Favorit. Nach Gold, Silber und Bronze für Leverkusen im vergangenen Jahr können auch in diesem Jahr wieder alle drei Podestplätze an den TSV gehen. Sven Möhsner und Benjamin Boruschewski haben nach Meinung von Trainer Helge Zöllkau das Vermögen, wieder auf die Medaillenränge zu kommen.

Im Speerwurf überraschte erst Katharina Molitor mit dem DM-Titel und wenige Wochen später Linda Stahl mit EM-Gold. Im Kasseler Auestadion ist wieder die Offenburgerin Christina Obergföll die Kandidatin für den Platz an der Sonne, aber möglicherweise überraschen die beiden Leverkusenerinnen erneut. Für Stahl geht es außerdem noch um die A-Norm von 61,50 Metern.

Wiederum spannend wird es über 800 Meter, die Robin Schembera als Jahresbester für sich entscheiden will. „Prognosen sind schwer, aber wenn er gesund ist, ist er auch Favorit", sagt Paul Heinz Wellmann. Trainingskollegin Annett Horna ist über die gleiche Distanz ebenso eine Medaillenkandidatin.

Auf der Sprintstrecke wollen die Leverkusener vor allem in die jeweiligen nationalen Staffeln für Daegu kommen. Cathleen Tschirch ist die aktuell zweitschnellste Frau über 200 Meter und Nummer vier über 100 Meter in Deutschland. Neben Gold auf der halben Stadionrunde winkt auch der feste Platz in der deutschen 4x100-Meter-Staffel. „Cathleen wird versuchen, ihren Staffelplatz zu halten und über 200 Meter wird es zwischen ihr und Christina Haack entschieden", erklärt Trainer Karl-Heinz Düe. Auf der doppelten Distanz kann sich Wiebke Ullmann als fünftbeste Vierteilmeilerin in das 4x400-Meter-Quartett für die WM laufen. Aleixo-Platini Menga will mit einem guten Rennen über 100 Meter in die Männer-Staffel.

Aussichtsreiche Chancen haben auch die Leverkusener Sprintteams bei den nationalen Titelkämpfen. Über 4x400 Meter sind die Frauen Goldkandidatinnen und mit der zweiten Mannschaft können die Leverkusenerinnen ebenfalls in die Medaillenränge laufen. Darüber hinaus haben noch Alyn Camara im Weitsprung, Sebastian Kneifel im Hochsprung, 5.000-Meter-Läuferin Veronica Pohl sowie Dreispringer Randy Lewis berechtigte Hoffnungen auf eine Plakette. Der Mann aus Grenada kann, wenn er wiedergenesen ist, zum ersten Mal bei Deutschen Meisterschaften starten und dort gewinnen.

Alle Informationen zu der Veranstaltung gibt es unter www.leichtathletik.de.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 16.03.2016 22:26 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter