Stadtplan Leverkusen
05.12.2010 (Quelle: Polizei)
<< Mit Bus besser am Ball   Top-Athleten verlängern in Leverkusen >>

Fußgänger von Auto erfasst


Am Samstag (04.12.) ist in Leverkusen- Schlebusch ein Fußgänger (22) von der Fahrerin (48) eines Daihatsu erfasst und schwer verletzt worden.

Nach ersten Ermittlungen war der junge Mann gegen 17.45 Uhr an der Halteselle "Klinikum" auf der Sauerbruchstraße / Löwenburgstraße aus dem Bus der Linie 222 ausgestiegen. Bevor der Bus seine Fahrt in Richtung Bergisch-Gladbach fortsetzte, begab sich der 22-Jährige zu der Fußgängerfurt, um dort die Straße zu überqueren. Die 48-jährige Kölnerin, die zu diesem Zeitpunkt ebenfalls aus Richtung Opladen die Sauerbruchstraße befuhr, sah den Fußgängern, konnte ihren Wagen aber nicht mehr rechtzeitig abbremsen. Ihr Auto erfasste den Leverkusener, der mit einer Beinverletzung zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde. Die Autofahrerin erlitt einen leichten Schock und musste ebenfalls ärztlich behandelt werden.

Ob und wer der beiden Unfallbeteiligten womöglich die Rotlicht zeigende Ampel missachtet hatte, ist noch Gegenstand der Ermittlungen, die durch das Verkehrskommissariat 22 aufgenommen wurden.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 05.12.2010 13:29 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter