Kioskeinbrecher auf frischer Tat ertappt


Archivmeldung aus dem Jahr 2010
Veröffentlicht: 13.09.2010 // Quelle: Polizei

Am Montagmorgen (13.September) hat die Polizei auf Hinweis eines aufmerksamen Zeugen in Leverkusen - Opladen zwei Personen nach einem Einbruch vorläufig festgenommen. Ein dritter Tatverdächtiger ist flüchtig.

Um 03.20 Uhr entdeckte ein Zeitungslieferant Aufbruchspuren an einem Kiosk am Berliner Platz. Während er die Polizei verständigte, flohen zwei maskierte Männer, die sich zuvor in dem Kiosk versteckt hatten. Sie entfernten sich zu Fuß in Richtung Bielertstraße und Adalbert-Stifter-Straße. Hier verlor der Zeuge die Einbrecher aus den Augen. Die Polizei fahndete intensiv im Bereich des Tatortes. Hierbei entdeckten die Beamten einen abgestellten Opel mit auswärtigem Kennzeichen, dessen Motor noch warm war. In der Nähe des Fahrzeugs fanden sie außerdem die in einem Müllsack verpackte Beute - Zigaretten und Tabak - aus der Tat und stellten sie sicher.

Die Annahme der Beamten, dass der Opel den Einbrechern zugeordnet werden kann und diese zurückkehren, bestätigte sich. Zwei Stunden später trat eine Person an das Fahrzeug, nahm einen auf dem Vorderrad versteckten Schlüssel an sich und stieg ein. Als zwei weitere Männer in das Auto stiegen, griff die Polizei zu. Beim Anblick der Beamten versuchten die Verdächtigen sofort zu fliehen.
Durch die Beamten wurden zwei Personen vorläufig festgenommen. Dem Dritten gelang es unerkannt zu entkommen.

Nach gegenwärtigem Stand der Ermittlungen trugen die Einbrecher während der Tat Sturmhauben, Arbeitshandschuhe und führten ein Brecheisen mit. Diese Gegenstände konnten weder bei den Festgenommenen, noch am Fahrzeug oder im Nahbereich des Tatorts aufgefunden werden. Sie könnten durch die Täter in der Nähe des Tatortes zurückgelassen worden sein.

Da den beiden Festgenommenen eine Beteiligung an dem Einbruch zur Zeit nicht nachgewiesen werden kann, mussten sie zunächst durch die Kriminalpolizei wieder entlassen werden. Die Ermittlungen gegen sie dauern weiter an.

Hinweise zu den Gegenständen oder anderen Beobachtungen im Zusammenhang mit diesem Fall nimmt das Kriminalkommissariat 71 der Polizei Köln unter der Telefonnummer 0221/229-0 entgegen.


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Kategorie: Sport
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.407

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Polizei"

Weitere Meldungen