Stadtplan Leverkusen
08.02.2010 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Silke Spielburg Dritte in Stuttgart   Villa Römer über Karneval geschlossen >>

Robin Schembera unerwartet flott zum Westdeutschen Meistertitel








Mit einem unerwartet schnellen 400-Meter-Rennen hat sich Robin Schembera den Titel bei den Westdeutschen Hallenmeisterschaften in Leverkusen gesichert. Der Deutsche Meister schraubte seine Indoor-Bestleistung auf 47,74 Sekunden und ist damit der aktuell Schnellste in Deutschland. Jeweils einen von insgesamt 14 Bayer 04-Titeln holten auch Stabhochspringer Michel Frauen mit ordentlichen 5,40 Metern, Sprinterin Mareike Peters über 60 Meter (7,60 sec nach 7,51 sec im Vorlauf) sowie Annett Horna auf der 1500-Meter-Strecke (4:22,37 min).

„Die Zeit war in Ordnung, bietet aber noch Luft nach unten. Gestern das Training war sehr schlecht und da dachte ich schon, dass das heute nichts wird. Aber ähnlich wie in Glasgow lief es dann im Wettkampf richtig gut“, sagte Schembera. Derzeit ist der Leverkusener durch seine Ausbildung bei der Polizei stark eingespannt und muss deswegen das Training in den nächsten drei Wochen etwas ruhiger gestalten. Zwei Hallenstarts über seine Paradestrecke, die 800 Meter, hat der Kommissar-Anwärter in diesem Winter trotzdem noch eingeplant: Schembera will zum einen in Valencia (Spanien; 13.02.) gegen die internationale Konkurrenz laufen und sich zwei Wochen später in Karlsruhe den Titel des Deutschen Hallenmeisters zurückholen.

Annett Horna führte mit ihrem Triumph einen Leverkusener Dreifacherfolg vor ihren Vereinskolleginnen Saskia Janssen (4:22,66 min) und Christina Kröckert (4:30,54 min) an. Ein zweiter Sieg gelang Mareike Peters mit der 4x200-Meter-Staffel des TSV. Zusammen mit der Staffel-WM-Dritten Cathleen Tschirch, Hürdenspezialistin Anne-Kathrin Elbe und Schlussläuferin Lisette Thöne hatten das Quartett im Ziel in 1:36,85 Minute einen klaren Vorsprung von fast fünf Sekunden auf die LG Rhein-Wied (1:41,30 min). Gut aufgelegt zeigte sich auch Hochspringerin Carolina Dressler, die mit 1,85 Metern ihre Bestleistung einstellte.

Mit einer Vielzahl an Bestleistungen wartete in der eigenen Leichtathletik-Halle auch der Bayer 04-Nachwuchs auf. Die U18-WM-Dritte im Siebenkampf, Kira Biesenbach, schraubte ihren Weitsprung-Rekord auf 6,16 Meter. Fast einen Meter weiter sprang Zehnkämpfer Nils Weispfennig als Dritter der männlichen Jugend (7,15 m). Er gewann zudem die 60 Meter Hürden in 8,15 Sekunden, nachdem er sich im Vorlauf sogar auf 8.07 Sekunden gesteigerte hatte.

Zehn Zentimeter höher als sein Trainingspartner Marvin Caspari auf Rang zwei sprang Tim-Marvin Grimberg. Er schraubte seinen Hausrekord auf glatte fünf Meter. In der weiblichen Jugend legte Christina Müller die 1500 Meter in 4:35,27 Minuten so schnell wie nie zurück. Für Lena Klassen, die als Jugendliche die 800 Meter der Frauen in 2:09,30 Minuten für sich entschied, war es immerhin eine Hallenbestleistung. „Beide sind damit gut für die Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften in zwei Wochen gewappnet“, erklärte ihr Trainer Adi Zaar.

Alle Leverkusener Sieger im Überblick:

Männer: 400 Meter: Robin Schembera 47,74 sec; Stabhochsprung: Michel Frauen 5,40 m; Dreisprung: Randy Lewis 16,50 m.

Männliche Jugend: 60 Meter: Timo Stinski 6,92 sec; 60 Meter Hürden: Nils Weispfennig 8,15 sec (VL: 8,07 sec); Hochsprung: Mateusz Przybylko 2,10 m; Stabhochsprung: Tim-Marvin Grimberg 5,00 m; Kugelstoßen: Marc Decker 17,55 m.

Frauen: 60 Meter: Mareike Peters 7,60 sec (VL: 7,51 sec); 400 Meter: Wiebke Ullmann 55,65 sec; 800 Meter: Lena Klaassen 2:09,30 min; 1500 Meter: Annett Horna 4:22,37 min; 4x200 Meter: TSV Bayer 04 (1:36,85 min); Hochsprung: Carolina Dressler, Deirdre Ryan 1,85 m.

Weibliche Jugend: 1500 Meter: Christina Müller 4:35,27 min; Weitsprung: Kira Biesenbach 6,16 m.

Die kompletten Ergebnislisten gibt es unter www.tsvbayer04-leichtathletik.de.



Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
17.02.2010: Jugend-Hallen-DM: Mehr als ein halbes Dutzend Medaillenchancen

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 16.06.2018 10:36 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter