Stadtplan Leverkusen
27.03.2009 (Quelle: Polizei)
<< Ostercafe für Alleinlebende im Upladin   Auf in den Bundeswettbewerb! >>

Räuber drohte durch lautes Schreien


Durch sein forderndes Auftreten und durch lautes Schreien, hat ein Räuber am Freitag (27. März) in Opladen einen geringen Bargeldbetrag erbeutet.

Der bisher unbekannte Mann betrat kurz nach Mitternacht eine Spielhalle auf der Bahnhofstraße. Sofort ging er zur Kassenbox und schrie die 74-jährige Angestellte mit den Worten: "Das ist ein Überfall", laut an. Unmittelbar nachdem die eingeschüchterte Seniorin die Kasse verließ, steckte sich der Räuber einen dreistelligen Bargeldbetrag ein und flüchtete in unbekannte Richtung.

Die Geschädigte und ein in der Spielothek anwesender Zeuge beschrieben den Täter wie folgt:
-Etwa 1,80 bis 1,85 m groß, schlanke Gestalt, schwarze Haare, sprach akzentfreies Deutsch. Er trug eine schwarze Gesichtsmaske mit Sehschlitzen und u.a. einen grauen Kapuzenpulli.

Zeugen, die zur Aufklärung dieses Raubüberfalls beitragen können, melden sich bitte beim 14. Kriminalkommissariat der Kölner Polizei, Tel. 0221/229-0.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 27.03.2009 13:36 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter