Stadtplan Leverkusen
23.08.2008 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Fehlversuche kosten Danny Ecker eine Olympia-Medaille   Halsband und Kaup bei Seniorenmeisterschaften in den Top-Ten >>

Sorina Nwachukwu mit 4x400-Meter-Staffel auf Rang acht


Für Sorina Nwachukwu sind ihre ersten Olympischen Spiele in Peking (China) mit dem achten Platz zu Ende gegangen. Die Viertelmeilerin vom TSV Bayer 04 Leverkusen, die wie schon im Vorlauf an zweiter Position der deutschen 4x400-Meter-Staffel lief, übernahm das Staffelholz bereits als Letzte und konnte auf ihrem Teilstück keinen Rang gutmachen. Schlussläuferin Claudia Hoffmann (SC Potsdam) überquerte die Ziellinie nach 3:28,45 Minuten.

Zusammen mit Jonna Tilgner (Bremer LT) und Florence Ekpo-Umoh (Erfurter LAC) konnte die deutsche Mannschaft die 3:25,55 Minuten aus dem Halbfinale nicht wiederholen und kam mit fast fünf Sekunden Rückstand auf Platz sieben ins Ziel. Gold holte sich nach einem packenden Schlussspurt das Quartett aus den USA (3:18,54 min) vor Russland (3:18,82 min). Bronze ging an die Damen aus Jamaika (3:20,40 min).

Mehr Informationen gibt es unter www.leichtathletik.de und en.beijing2008.cn.



Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
26.12.2018: Meisterinnen-Macher Manfred Fink wird 75

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 28.03.2020 20:58 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter