Oeser und Drews wollen in Ratingen Mehrkampf-Olympiaticket lösen


Archivmeldung aus dem Jahr 2008
Veröffentlicht: 17.06.2008 // Quelle: TSV Bayer 04

Beim Mehrkampf-Meeting in Ratingen (21./22. Juni) werden die nächsten Fahrkarten zu den Olympischen Spielen in Peking vergeben. Jeweils ein Ticket wollen Siebenkämpferin Jennifer Oeser und Zehnkämpfer Stefan Drews vom TSV Bayer 04 Leverkusen ergattern. Um diese Zielsetzung zu erreichen müssen beide die jeweilige Olympianorm erfüllen und zu den drei besten deutschen Athleten gehören. Für Oeser ist die Norm von 6.130 Punkten das kleinere Hindernis, denn diese hat die EM-Vierte drei Wochen zuvor in Götzis (Österreich) mit 6.189 Zählern bereits erfüllt. Für die 24-Jährige geht es vor allem darum, ihren dritten Platz im nationalen Vergleich mindestens zu verteidigen. Schwieriger wird es für Drews, der nach dem verletzungsbedingten Wettkampfabbruch in Bernshausen den Peking-Richtwert von 8.050 Punkten noch liefern muss.

Muskulär hat Drews alle Beschwerden ausgestanden und das Training ist gut verlaufen. Grund genug für den EM-Siebten, dem Wettkampf optimistisch entgegenzublicken. Alleine die Normerfüllung wird für den Mehrkämpfer allerdings nicht reichen, um sich für Olympia zu empfehlen: „8.200 Punkte sind das Ziel“, sagt Trainer Axel Berndt. So viele Zähler sind für Drews erforderlich, um den Dormagener Michael Schrader von der dritten Stelle der Jahresbestenliste zu verdrängen. Ob die Mission gelingen wird, will sich Berndt nach dem Ausstieg in Bernshausen jedoch nicht festlegen: „Ohne Vorleistung geht eine Prognose immer etwas ins Blaue. Ich hoffe vor allem auf Stefans Routine.“

Mit der abgehakten Norm im Rücken kann Oeser das Ratinger Meeting deutlich entspannter angehen als noch drei Wochen zuvor. Diese Tatsache und die guten Trainingsleistungen veranlassen ihren Trainer Karl-Heinz Düe zu der Annahme, dass sich Oeser gegenüber Götzis auf jeden Fall verbessern wird. „Warum sollte sie nicht 6.300 Punkte machen. Aber es kommt natürlich auch immer auf die äußeren Bedingungen an“, sagt Düe.

Die zweite Bayer 04-Starterin im Ratinger Siebenkampf-Feld, Christine Schulz, war in Österreich mit 6.070 Zählern nicht weit von der geforderten Qualifikationsleistung entfernt. „Christine kann die Punkte schaffen. Dass sie aber unter die besten drei Deutschen kommt, wäre wie ein Sechser im Lotto“, bemerkt Düe. Dazu müsste die Sportsoldatin in den Bereich ihrer Bestleistung von 6.199 Punkten vorstoßen.

Weitere Informationen mit Zeitplan und kompletten Teilnehmerlisten gibt es unter www.mehrkampf-meeting.de.


Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Kategorie: Sport
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.343

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "TSV Bayer 04"


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 34105 Aufrufe

Keine S6, kein RE1 und kein RE5 in Leverkusen-Mitte bis voraussichtlich 24. September 2023, 21:00 Uhr (Update 19.09.2023)

lesen

Platz 2 / 4793 Aufrufe

Flugplatzfest in Leverkusen mit Rundflügen, Modellflug und Kunstflug am 26. und 27. August 2023

lesen

Platz 3 / 4631 Aufrufe

Baustelle Borsigstraße/Fixheider Straße: Stadt interveniert bei Straßen.NRW

lesen

Platz 4 / 4520 Aufrufe

A1/A59: Verbindungssperrung im Kreuz Leverkusen-West bis 04. Oktober 2023

lesen

Platz 5 / 4506 Aufrufe

Leverkusen: Quettinger Straße: Sperrung aufgrund von Hausanschlussarbeiten

lesen

Platz 6 / 4285 Aufrufe

Leverkusen: Vergewaltigung in Leverkusen-Schlebusch - Zeugensuche

lesen

Platz 7 / 4202 Aufrufe

BAYER GIANTS: Im Heimspiel gegen Iserlohn auf die eigenen Stärken setzen

lesen

Platz 8 / 2247 Aufrufe

Leverkusen: Stadtfeuerwehrtag 2023 am 15. September

lesen

Platz 9 / 2224 Aufrufe

Leverkusen: 7-Jähriger missbraucht - Untersuchungshaft

lesen

Platz 10 / 2048 Aufrufe

Leverkusen: Förderprogramme Photovoltaik und Dach- und Fassadenbegrünung - Anträge ab dem 16. Oktober 2023 möglich, wichtige Infos vorab online

lesen