Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1577 Aufrufe

100 Geschenke für Kinder und Senioren in Leverkusen

lesen

Platz 2 / 1519 Aufrufe

Die S6 in Leverkusen wird voraussichtlich bis Ende Juni 2023 im Schienenersatzverkehr betrieben (Update 23.03.2023)

lesen

Platz 3 / 1315 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 4 / 1251 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 876 Aufrufe

Öffnungszeiten zu Karneval 2023

lesen

Platz 6 / 772 Aufrufe

S-Bahn S6 fährt ab 17. Oktober wieder bis Leverkusen-Chempark – Busanbindung sichergestellt und Leihradangebot erhöht

lesen

Platz 7 / 770 Aufrufe

Leverkusen belegt Platz 7 von 71 im Ranking der dynamischsten deutschen Großstädte  

lesen

Platz 8 / 759 Aufrufe

STADTRADELN 2023: Jetzt anmelden

lesen

Platz 9 / 705 Aufrufe

VRS und Wupsi: Abos gelten bis zum Jahresende in ganz NRW

lesen

Platz 10 / 684 Aufrufe

Silvestereinsatz der Polizei Köln: Einsatzkräfte mit Böllern beworfen - Feiernde durch Glasvordach gebrochen - Alkoholisierter Autofahrer stürzt von Brücke in Leverkusen

lesen

Schembera und Schultz Gast des Bundespräsidenten

Veröffentlicht: 13.04.2008 // Quelle: TSV Bayer 04


Foto: BOC 2009
Top-Athleten treffen Staatsoberhaupt: Robin Schembera und Ingo Schultz vertraten vom TSV Bayer 04 die deutschen Leichtathleten, um symbolisch einen Staffelstab an Bundespräsident Horst Köhler zu übergeben. Im Berliner Schloss Bellevue übernahm Köhler damit die Schirmherrschaft der 12. Leichtathletik-Weltmeisterschaft 2009 in Berlin. „Erst einmal freue ich mich, dass die WM nach Berlin gekommen ist. Ich bin überzeugt, dass sie ein voller Erfolg wird und übernehme sehr gerne die Schirmherrschaft“, erklärte Köhler.

Klaus Wowereit, Regierender Bürgermeister von Berlin und Präsident des WM-Organisationskomitees, freute sich über die Signalwirkung, die von der Schirmherrschaft ausgeht: „Wir wollen 2009 in Berlin gute Gastgeber sein und mit der wunderbaren Stimmung auch anknüpfen an die Erfolge, zum Beispiel der Fußball-WM. Der Welt möchten wir hervorragende Bedingungen und mit dem Olympiastadion eine gute Sportstätte präsentieren. Wir freuen uns sehr, dass der Bundespräsident uns in diesem Vorhaben unterstützt.“

Für den erst 19-jährigen Schembera könnte die Berliner WM seine ersten globalen Titelkämpfe bei den Erwachsenen werden. „Im eigenen Land eine WM zu bestreiten, muss ein unbeschreibliches Gefühl sein. Gerade für mich als jungen Athleten ist Berlin natürlich das ganz große Ziel“, erklärte der Deutsche Hallenmeister über 800 Meter und Junioren-Europameister 2007.

Doch bevor es im kommenden Jahr auf der blauen Bahn des Olympiastadions um Medaillen geht, konzentrieren sich der Mittelstreckler und Vereinskamerad Schultz natürlich zunächst auf die Olympischen Spiele im August in Peking.

Dieser Artikel wurde als Nachricht einsortiert in: Sport
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.906
Weitere Artikel vom Autor TSV Bayer 04