Stadtplan Leverkusen
20.02.2008 (Quelle: Bayer 04)
<< Vorwurf der IG BCE entspricht nicht der Realität: Ausbildungsplätze bei Bayer unverändert auf hohem Niveau   Alyn Camara und Sarah Nöh für Länderkämpfe nominiert >>

Skibbe rechnet mit Adler


Die Verletzung ist nicht so schlimm wie befürchtet. René Adler hat sich Samstag in Karlsruhe "nur" eine Zerrung im Adduktorenbereich zugezogen. Cheftrainer Michael Skibbe geht deshalb davon aus, dass Adler Donnerstag im entscheidenden Uefa-Pokal-Rückspiel gegen Galatasaray Istanbul im Tor stehen wird.

"René hat sich die Verletzung schon in der ersten Hälfte beim Spiel in Karlsruhe geholt und noch 60 Minuten damit gespielt. Es ist ein tief liegender Muskel im Adduktorenbereich betroffen. Es geht ihm schon viel besser, und ich rechne damit, dass er morgen zum Einsatz kommt", ist Skibbe optimistisch.

Als Vorsichtsmaßnahme nahm Adler aber Mittwoch nicht am Training teil. Am Spieltag wird sich Bayers Nummer eins dann noch einmal einem Härtetest unterziehen. Dmitry Bulykin fällt mit Bänderriss sicher aus.

"Deutlich offensiver"

Die Ausgangslage nach dem 0:0 im Hinspiel ist klar: Bayer 04 muss gewinnen, um das Achtelfinale zu erreichen. Jedes Unentschieden würde dem türkischen Tabellenführer reichen. Bei 0:0 nach 90 Minuten fiele die Entscheidung in der Verlängerung oder sogar erst im Elfmeterschießen.

"Ich bin zuversichtlich, dass meine Mannschaft gewinnt und in die nächste Runde einzieht", glaubt Skibbe, der eine angriffslustige Bayer-Elf ankündigt. "Im Hinspiel sind uns nur ganz wenige Entlastungsangriffe gelungen. Im Heimspiel werden wir deutlich offensiver spielen, müssen aber auf der Hut vor den Kontern von Galatasaray sein."

Als "enorm spiel- und kampfstark" und als derzeit "beste türkische Vereinsmannschaft" stuft Skibbe die Mannschaft von Trainer Karl-Heinz Feldkamp ein. Der Ex-Schalker Lincoln könnte diesmal in der Startelf stehen.

Verzerrter Wettbewerb

Skibbe ist überzeugt, dass sich seine Spieler voll und ganz auf die Aufgabe Galatasaray konzentrieren werden - trotz des schon Samstag folgenden Bundesliga-Hits gegen Schalke.

"Uefa-Pokalspiele sind Spiele, für die man sich die ganze Saison qualifizieren muss. Die Konzentration liegt zu hundert Prozent bei Galatasaray. Zwei Spiele in der Kürze der Zeit verzerren den Wettbewerb nur für das zweite Spiel."

Ein stimmungsvoller Europacupabend mit vielen türkischen Anhängern in der BayArena steht also Spielern und Fans bevor. Bayer 04 bittet alle Besucher der BayArena, die auf der Homepage platzierten Hinweise zur Verkehrs- und Parksituation zu beachten.

Die möglichen Aufstellungen

Galatasaray Istanbul: Usak - Song, Güngör, Servet Cetin, Volkan Yaman – Lincoln - Özbek, Ayhan Akman - Ümit Karan, Arda Turan - Hakan Sükür

Bayer 04: Adler - Castro, Friedrich, Haggui, Sarpei - Vidal, Rolfes - Schneider, Barbarez, BarnettaKießling

Anstoß: Donnerstag, 21. Februar 2008; 17 Uhr BayArena (DSF überträgt)

Schiedsrichter: Damir Skomina (Slowenien)


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 18.12.2009 23:59 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter