Stadtplan Leverkusen
17.01.2008 (Quelle: Bayer 04)
<< Zweite Ehrenamtsbörse im Oktober   Speerwerferin Linda Stahl schon im Januar olympiareif >>

"Experimentieren auf hohem Niveau"


Noch gut zwei Wochen bis zum Rückrundenstart in Cottbus. Und noch vier Gelegenheiten für Michael Skibbe, seine Profis in Testspielen unter die Lupe zu nehmen.

Samstag beim Turnier in Düsseldorf will der Cheftrainer möglichst zwei unterschiedliche Mannschaften in den beiden 45-Minuten-Spielen auflaufen lassen. "Das ist ein schönes Turnier in einem tollen Rahmen, auf das wir uns freuen. Wir können viel experimentieren auf hohem Niveau", sagt Skibbe.

Einige Ausfälle
Allerdings muss Bayer auf einige Stammspieler verzichten. Neben den Afrika-Cup-Teilnehmern Hans Sarpei und Karim Haggui fallen auch die angeschlagenen Theofanis Gekas, Manuel Friedrich und Lukas Sinkiewicz aus. Bei Bernd Schneider (Adduktoren) entscheidet es sich kurzfristig, ob er fit wird.

Friedrich absolvierte am Donnerstag ein spezielles Programm mit Konditionstrainer Holger Broich, seine Rückkehr ins Mannschaftstraining dürfte bald folgen. Bei Sinkiewicz geht Skibbe noch von zwei bis drei Wochen Pause aus.

Dosiertes Training

Elf Spieler beschäftigte Skibbe auf dem Rasen, der Rest absolvierte an der Kölner Sporthochschule seine leistungsdiagnostischen Tests. "Es ist sehr wichtig, dass wir das überprüfen. Das ist auch relativ anstrengend für die Spieler, deshalb haben wir das Training in dieser Woche sehr dosiert", so Skibbe.

Nach dem Düsseldorfer Wintercup testet Bayer 04 noch jeweils auswärts gegen Alemannia Aachen (22. Januar) und den 1. FC Köln (26. Januar).


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 15.07.2016 12:15 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter