Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1322 Aufrufe

100 Geschenke für Kinder und Senioren in Leverkusen

lesen

Platz 2 / 1213 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 1016 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 4 / 1015 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 5 / 972 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 6 / 857 Aufrufe

Die S6 in Leverkusen wird voraussichtlich bis Ende März 2023 im Schienenersatzverkehr betrieben

lesen

Platz 7 / 848 Aufrufe

SpardaLeuchtfeuer fördert Sportvereine aus Leverkusen und Umgebung mit 250.000 Euro

lesen

Platz 8 / 846 Aufrufe

Wiesdorf: Unterführung der Carl-Rumpff-Straße am Chempark Leverkusen wird die Herbstferien über gesperrt

lesen

Platz 9 / 759 Aufrufe

Neue Interessen, Hobbys und Kontakte - Großes Interesse am Netzwerk „Aktiv vor und im Ruhestand“

lesen

Platz 10 / 746 Aufrufe

Der Leverkusener Denkmalkalender 2023 ist ab 10. September 2021 erhältlich

lesen

BAYER GIANTS melden sich zurück

Veröffentlicht: 17.12.2007 // Quelle: TSV Bayer 04

Die knappe Heimniederlage gegen Bremerhaven hat anscheinend keine Spuren hinterlassen. Am Samstag setzten sich die BAYER GAINTS mit 93:87 bei der EnBW Ludwigsburg durch und belegen – jetzt punktgleich mit den Brose Baskets Bamberg – weiterhin den vierten Platz in der Basketball Bundesliga.

Kurz vor Spielbeginn zeichnete sich ab, dass der Ex-Leverkusener Brandon Woudstra, der sich im ULEB-Cup-Spiel gegen Lyon eine Muskelverletzung zugezogen hatte, spielen würde. Somit stand dem mit Spannung erwarteten Duell der „Scharfschützen“ beider Mannschaften nichts mehr im Wege. Dabei zeigte Brendan Winters, der nach Woudstras Wechsel im Sommer zum Kader der BAYER GIANTS gestoßen war, um die Lücke auf der Position des Shooting Guards zu schließen, eine überragende Leistung. Der Vergleich Brandon vs. Brendan endete mit 22:27 Punkten. Winters traf fünf seiner insgesamt sieben Versuche von der Dreipunktelinie und war nicht nur bester Punktesammler der Partie, sondern mit neun eingesammelten Abprallern auch deren bester Rebounder.

Dass die Neuauflage der ersten Play-off-Runde der vergangenen Saison zugunsten der Gäste endete, lag zum einen sicherlich an der hervorragenden Vorstellung von Brandan Winters. Doch auch seine Teamkollegen präsentierten sich in glänzender Verfassung: Jeder der neun eingesetzten Spieler konnte sich in die Scorerliste eintragen, die Dreierquote war mit 13 Treffern bei 23 Versuchen exzellent, das Reboundverhältnis ging zudem mit 37:26 klar an die GIANTS.

Achim Kuczmann freute sich im Anschluss über die starke Leistung der gesamten Mannschaft: „Brendans Vorstellung war natürlich klasse. Aber es ist bezeichnend für die Ausgeglichenheit unseres Teams, dass mit Brant Bailey ein Spieler, der von der Bank gekommen war, für die entscheidenden Impulse in der Schlussphase sorgt und die Partie schließlich entscheidet.“

Bevor die Spieler in den kurzen, aber sicherlich hoch verdienten Weihnachtsurlaub starten können, steht für Fox & Co. noch das letzte Heimspiel des Jahres auf dem Programm. Am Donnerstagabend empfangen die BAYER GIANTS das Team von Science City Jena in der Wilhelm-Dopakta-Halle, Sprungball ist um 20:15 Uhr.

Punkte für die BAYER GIANTS: Winters (27), Fox (19), Brempong (11), Taylor (10), McCoy (7), Whiting (7), Wyrick (6), Bailey (5), Geib (1), Goddek, T. Spöler, B. Spöler

Dieser Artikel wurde als Nachricht einsortiert in: Sport
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.366
Weitere Artikel vom Autor TSV Bayer 04