Stadtplan Leverkusen
14.06.2008 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Kreativ-Ausstellung in der Doktorsburg   Mit 110 km/h auf dem Mofa >>

Sondermarke mit extra zur Veranstaltung gestaltetem Sonderpoststempel erhältlich


Nur zur Ehrenamtsbörse

Wenn am 26. Oktober 2008 die 2. Leverkusener Ehrenamtsbörse in der Wilhelm-Dopatka-Halle stattfindet, werden der Briefmarkensammlerverein Bayer e.V. und die Deutsche Post AG mit einem Gemeinschaftsstand dort zugegen sein. Denn seit Donnerstag, 12. Juni, gibt es eine Sondermarke mit Sonderumschlag und Sonderstempel zum Thema Ehrenamt. Im Sondermarkenprogramm 2008 der Deutschen Post AG legt die Deutsche Post AG dieses Sonderpostwertzeichen der Wertstufe 0,55 Euro zum erstenmal auf.

Auf der Ehrenamtsbörse kann das Sonderpostwertzeichen zum Ehrenamt einschließlich eines Sonderumschlages erworben und mit einem extra zur Veranstaltung aufgelegten Sonderpoststempel der Deutschen Post AG entwertet werden.

Mit dem Sonderpostwertzeichen will die Deutsche Post AG ein konkretes Zeichen der Anerkennung für die Leistung jener Menschen gesetzt werden, die durch ihr Engagement einen wesentlichen Beitrag zum Zusammenhalt unserer Gesellschaft leisten. "Wer ehrenamtlich arbeitet, stiftet Mitmenschlichkeit - und ist es wert, auf eine Briefmarke zu kommen", lautet die Aussage von Bundesfinanzminister Peer Steinbrück. Die Briefmarke als Botschafter soll das Thema Ehrenamt zu Millionen von Menschen tragen. Auf diese Weise soll das Thema Ehrenamt ins erneute Bewusstsein gerückt werden und vielleicht sogar zum Mitmachen motivieren.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 23.06.2011 08:26 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter