Stadtplan Leverkusen
08.11.2007 (Quelle: Polizei)
<< Märchen und Theaterspiel für Kinder und Eltern   Öffnungszeiten des Standesamtes >>

Viel zu schnell unterwegs


Überhöhte Geschwindigkeit ist am Donnerstag (08. Nov.) offensichtlich die Ursache für einen Verkehrsunfall in Schlebusch gewesen.

Am Morgen war eine Autofahrerin auf dem linken Fahrstreifen der zweispurigen Oulustraße unterwegs. Plötzlich fiel ihr ein Audi auf, dessen Fahrer sie rechts mit einer geschätzten Geschwindigkeit von etwa 100 km/h überholte. Unmittelbar vor ihr fuhr er wieder auf die linke Spur und prallte dann nahezu ungebremst auf den Ford Ka einer 50-jährigen Leverkusenerin. Ihr Fahrzeug wurde dadurch gegen die Leitplanke gedrückt.

Durch die Wucht des Aufpralls geriet der Audi ins Schleudern und stieß dabei gegen den VW einer 58-jährigen Autofahrerin aus Leverkusen, der auf der rechten Fahrbahn unterwegs war.

Bei dem Unfall verletzte sich der 44-jährige Audifahrer und die Beifahrerin der 50-Jährigen. Sie mussten mit Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.
Zwei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.
Der Sachschaden wird auf etwa 16.000,-Euro geschätzt. Zur Versorgung der Verletzten und zur Unfallaufnahme musste die Oulustraße in Fahrtrichtung Herbert-Wehner-Straße für etwa eine Stunde gesperrt werden. Dadurch bildete sich im morgendlichen Berufsverkehr ein erheblicher Stau.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 20.06.2008 11:20 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter