Stadtplan Leverkusen
13.07.2007 (Quelle: Polizei)
<< "B.u.s.-Aktion" in Leverkusen   Sprechstunde bei Oberbürgermeister Ernst Küchler >>

Bei Rot gefahren


Weil ein Autofahrer eine Rotlicht zeigende Ampel missachtet hat, ist es am Donnerstag (12. Juli) zu einem Verkehrsunfall in Lützenkirchen gekommen.

Der 60-jährige Leverkusener fuhr am Mittag mit seinem Nissan über den Hufer Weg und wollte die Kreuzung Von-Knoeringen-Straße überqueren. Obwohl die Ampel Rotlicht zeigte und Zeugen dies bestätigten, fuhr er weiter. Später erklärte er, dass er wohl die Ampel übersehen habe.

Eine Autofahrerin aus Burscheid (48) konnte nicht mehr reagieren, als der Nissan von links in den Kreuzungsbereich hinein fuhr. Die Burscheiderin musste mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.
Beide Fahrzeuge, an denen ein Sachschaden von etwa 8.000,-Euro entstand, wurden abgeschleppt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 14.07.2007 07:46 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter