Alexander Hahn und Juniorinnen-Mannschaft haben Gold im Visier - News von Leverkusen.com


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1100 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1050 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 773 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 742 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 724 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 6 / 721 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 7 / 720 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 8 / 711 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 708 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Platz 10 / 704 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Alexander Hahn und Juniorinnen-Mannschaft haben Gold im Visier

Veröffentlicht: 07.03.2007 // Quelle: TSV Bayer 04

Die Goldmedaille in der männlichen Jugend A hat sich Langstreckler Alexander Hahn als Ziel für die Deutschen Crosslauf-Meisterschaften der Leichtathleten im thüringischen Ohrdruf am kommenden Samstag gesetzt. Nach jeweils Platz in den zwei zurückliegenden Jahren will Hahn diesmal auf der 5900 Meter langen Strecke nach ganz oben auf das Siegerpodest. Mannschafts-Gold im Blick haben auch die Juniorinnen mit den beiden U23-Cross-Europameisterschafts-Teilnehmerinnen Kerstin Marxen und Saskia Janssen sowie 800-Meter-Spezialistin Annett Horna.

„Alexander wird auf jeden Fall um den Titel mitlaufen“, erklärt Trainer Adi Zaar überzeugt. Daneben strebt der Cross-EM-Siebte auch mit der Mannschaft Edelmetall an, muss allerdings auf die Unterstützung des Deutschen Jugend-Hallenmeisters über 800 Meter, Robin Schembera, verzichten.

Gleich mit zwei Teams gehen die Leverkusener auf der Männer-Mittelstrecke (3800 m) auf Medaillenjagd. „Wir wollen versuchen, unter die ersten drei zu kommen“, meint Trainer Paul Heinz Wellmann. Besonders der Vorjahresvierte Fahd Mellouk und Michael May spekulieren auf vordere Platzierungen.

Hoffnungsträger in der männlichen Jugend B über 3800 Meter ist David Braun. „Ich denke, dass er vorne unter die ersten Acht kommen kann“, spekuliert Zaar, schränkt jedoch bei der Mannschaftswertung etwas ein: „Vielleicht können wir mit einer Medaille liebäugeln, das hängt aber davon ab, wie fit Lukas Wüst nach seiner Erkrankung ist.“

In der weiblichen Jugend A stehen ebenfalls 3800 Meter auf dem Programm. Hier lautet die Devise, unter die besten sechs Mannschaften zu laufen, nachdem die Medaillenhoffnungen durch die krankheitsbedingten Ausfälle von Sabrina Buchrucker und Lena Klaassen vorzeitig aufgegeben werden mussten.

Weitere Informationen mit Zeitplan und kompletten Teilnehmerlisten gibt es unter www.leichtathletik.de.


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.995
Weitere Artikel vom Autor TSV Bayer 04