Stadtplan Leverkusen
15.12.2006 (Quelle: Polizei)
<< Rat der Religionen: Oberbürgermeister Küchler gratuliert Superintendent Loerken   Ab 08. Januar: Anmeldungen für Hochzeiten am 07.07.07 im Freudenthaler Sensenhammer >>

Rangeleien nach dem UEFA-Cup-Spiel in Leverkusen


Beim UEFA-Cup-Spiel zwischen Bayer 04 Leverkusen und Besiktas Istanbul am Abend des 14.12.2006 kam es zu einigen kleineren Zwischenfällen, das Spiel endete 2:1 für Leverkusen.

Bereits bei den Einlasskontrollen wurden durch den Sicherheitsdienst des Veranstalters vier türkische Fans festgestellt, die Leuchtfackeln ins Stadion schmuggeln wollten. Sie wurden der Polizei übergeben und erwarten nun eine Geldbuße, sie erhielten für den Abend zusätzlich ein Stadionverbot.

In der zweiten Halbzeit wurden im Gästeblock gleichzeitig ca. 20 Fackeln mit starker Rauchentwicklung abgebrannt. Drei Täter wurden nach dem Spiel festgenommen und ebenfalls angezeigt.

In der Abmarschphase kam es vor dem Leverkusener Fanblock in Höhe der Bismarckstraße zwischen 40 türkischen und 80 Leverkusener Problemfans zu verbalen Provokationen, in deren Verlauf einige Rangeleien entstanden, wobei ein türkischer Fan durch einen unbekannten Täter leicht verletzt wurde. Die verletzte Person verzichtete auf einen Strafantrag.

Die beiden Fangruppen wurden durch starke Polizeikräfte getrennt.
Die Lage beruhigte sich erst nach 30 Minuten, die Bismarckstraße mußte daher länger als üblich für den Durchgangsverkehr gesperrt werden.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 15.12.2006 15:59 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter