Sprinter Rasgawa Pinnock schult zum 400-Meter-Läufer um - News von Leverkusen.com


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1100 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1050 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 773 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 742 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 724 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 6 / 721 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 7 / 720 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 8 / 711 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 708 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Platz 10 / 704 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Sprinter Rasgawa Pinnock schult zum 400-Meter-Läufer um

Veröffentlicht: 03.05.2006 // Quelle: TSV Bayer 04

Der ehemalige Sprintstaffel-WM-Starter Rasgawa Pinnock wechselt auf die Stadionrunde. „Ich habe mich zusammen mit meinem Trainer Gerd Osenberg entschieden, zukünftig die 400 Meter zu laufen“, sagt der 25-Jährige, der zuletzt immer wieder von Verletzungen im Rücken und auf der Oberschenkel-Rückseite zurückgeworfen wurde.

„Mit dem Training komme ich gut klar. Was mich aber am meisten freut: Ich bin beschwerdefrei“, sagt Pinnock, der 2001 zusammen mit Tim Goebel im Trikot des ASV Köln Aufsteiger des Jahres war und sich für die deutsche Sprintstaffel bei der WM in Edmonton qualifizierte.

Ihm sei bewusst, dass der Umstieg nicht leicht werde. „Aber ich bin optimistisch und brauche jetzt vor allem Rennen, um Erfahrung zu sammeln und Gespür für die Strecke zu bekommen.“ Am zurückliegenden Wochenende siegte Pinnock bei seinem Saisonauftakt in Rechberghausen in 48,93 Sekunden. Seine Bestzeiten auf den Sprintstrecken stehen bei 10,35 Sekunden über 100 Meter (bei der DM 2001 in Stuttgart) und 20,86 Sekunden über 200 Meter (beim Bayer-Meeting 2001).


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.823
Weitere Artikel vom Autor TSV Bayer 04