Stadtplan Leverkusen
28.01.2006 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Roman Fricke von Rückenbeschwerden gut erholt auf Platz drei   Kraftquelle Humor >>

Trainer Knut mit Nils Winters Saisonstart zufrieden


Mit einer passablen Leistung ist Weitspringer Nils Winter in die Hallensaison gestartet. Der WM-Zwölfte wurde am Freitagabend bei einem Sportfest in Luxemburg mit 7,67 Metern Vierter. „Dafür, dass es der erste Wettkampf war, bin ich mit der Leistung von Nils zufrieden. Zumal es im Training nicht so gut geklappt hat“, sagte Trainer Bernd Knut. Der Pole Martin Starzak gewann die Konkurrenz mit 8,00 Metern.

Mit seiner Leistung beim Saisoneinstand liegt Winter allerdings noch ein gutes Stück hinter der vom Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) geforderten Norm (8,10 m) für die Hallen-Weltmeisterschaften vom 10. bis 12. März in Moskau zurück. „Wir haben den Formaufbau verzögert, damit Nils erst Mitte März in Top-Form ist“, erklärt Knut. Seinen nächsten Start möchte der Olympia-Teilnehmer am 4. Februar in Stuttgart absolvieren.

In ansteigender Form zeigte sich Sprinter Stefan Wieser. Der U23-EM-Dritte blieb in 21,94 Sekunden erstmals in dieser Saison über 200 Meter unter 22 Sekunden. Bei den Nordrhein-Hallenmeisterschaften Mitte Januar stoppte die Uhr erst nach 22,33 Sekunden. Nadine Jacobs erreichte im Weitsprung der Frauen mit 6,11 Meter den vierten Platz. Pech hatte die U20-EM-Sechste, als der Absprungbalken bei ihrem zweiten Versuch brach. Maren Schott belegte mit 2:13,01 Minuten den sechsten Platz über 800 Meter der Frauen.

Die kompletten Ergebnisse gibt es unter www.fla.lu.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 05.02.2006 01:13 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter