Stadtplan Leverkusen
15.07.2005 (Quelle: Polizei)
<< U18-WM: Robin Schembera sichert sich 800-Meter-Finalplatz   Handybetrüger gefasst >>

Serie von Brandstiftungen aufgeklärt


In den vergangen drei Wochen kam es in Manfort zu insgesamt fünf Brandstiftungen an Papiercontainern, bei denen es zum Teil nur glücklichen Umständen zu verdanken war, dass die Flammen nicht auf die angrenzenden Wohnhäuser übergegriffen haben. Insgesamt entstand Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Im Rahmen einer gezielten Überwachung des Stadtgebietes Manfort konnte dann in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag der vermeintliche Brandstifter auf frischer Tat auf der Legienstraße von der Leverkusener Schutzpolizei dingfest gemacht werden, nachdem er wieder versuchte, einen Papiercontainer anzuzünden.

Der alkoholisierte 17 Jahre alte Junge räumte dann noch am gleichen Tage im Rahmen seiner Vernehmung ein, für alle sechs Brandstiftungen verantwortlich zu sein. Da der junge Mann jedoch einen festen Ausbildungsplatz hat und bis dato nicht vorbestraft ist, verzichtete die Staatsanwaltschaft zunächst auf die Beantragung der Untersuchungshaft, was jedoch nicht heißt , dass der Täter nicht mit einer empfindlichen Bestrafung rechnen muss.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 15.07.2011 22:32 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter