Stadtplan Leverkusen
05.10.2000 (Quelle: CDA Leverkusen)
<< Köln-Garten in voller Blütenpracht   Viel Spaß beim Ausprobier-Wochenende von Frischluft Leverkusen e.V. >>

CDA/MIT-Podiumsdiskussion: Tut Einwanderung not?


Die Vorsitzenden der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA), Ulrich Müller, und der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) der CDU Leverkusen, Helmut Nowak, laden zu einer gemeinsamen Podiumsdiskussion zum Thema "Tut Einwanderung not?" ein.

Die Podiumsdiskussion findet am Dienstag, 31. Oktober 2000, 19:00 Uhr, im Forum-Vortragssaal statt.

Für das Podium konnten hochkarätige Referenten gewonnen werden. Dazu gehören der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Wolfgang Bosbach, die DGB-Kreisvorsitzende Rhein-Berg/Oberberg, Elke Hannack, der Bezirksvorsitzende Mittelrhein des Deutsch-Türkischen Forums (DTF), Ali Kurhan, sowie der Wirtschaftswissenschaftler Bernd Hof. Die Veranstaltung wird von Karl-Albert Eßer, Mitglied des CDA-Bundesvorstandes moderiert.

Die Diskussion um die "green cards" haben die Debatte um ein Zuwanderungsgesetz erneut auf die Tagesordnung gebracht. Ist Deutschland nur mit einer langfristigen Einwanderungspolitik zukunftsfähig? Ist Deutschland überhaupt ein Einwanderungsland? Und worin unterscheidet sich Einwanderung von Asyl? Auf diese und viele weitere Fragen werden die Referenten den Versuch einer Antwort unternehmen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 05.04.2011 14:21 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter