Stadtplan Leverkusen
05.07.2004 (Quelle: Polizei)
<< Friedliche Feier   Unfall durch eine Biene >>

Unfall mit einer Rikscha


In China mögen diese Unfälle zur Tagesordnung gehören. In Leverkusen sind sie eher ungewöhnlich.

Am Sonntagnachmittag fuhr ein 20-jähriger Leverkusener mit einer Rikscha über den Radweg entlang der Wilhelm-Leuschner-Straße in Alkenrath. Da dieser Radweg in Höhe des Fußballplatzes des SV Alkenrath leicht abschüssig ist, beschleunigte das "Dreirad" nach seinen Angaben auf etwa 20 km/h.

Um das Fahrzeug abzubremsen musste er mit der rechten Hand einen Hebel herunter drücken. Da er jetzt nur mit einer Hand lenken konnte und die Rikscha in Schlingern geriet, verlor er die Kontrolle und fuhr auf die linke Seite des Radweges. Hier kam es dann zum Zusammenstoß mit einem 51-jährigen Radler aus Hückeswagen. Beide Beteiligten stürzten zu Boden, wobei sich der 51-Jährige verletzte und mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 05.07.2014 12:42 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter