Stadtplan Leverkusen
19.05.2004 (Quelle: Polizei)
<< Fußgänger übersehen   Auf der Fahrbahn gerutscht >>

Stehende Autos nicht bemerkt


Am Dienstnachmittag bemerkte ein 79-jähriger Autofahrer in Manfort auf der Gustav-Heinemann-Straße an einer Ampel die stehenden Autos zu spät.

Der Autofahrer wollte an der Kreuzung Konrad-Adenauer-Platz / Gustav- Heinemann-Straße aus Richtung Schlebusch kommend an der Ampel links in die Manforter Straße abbiegen. Dabei bemerkte er die bei Rotlicht haltenden Fahrzeuge erst im letzten Moment. Er habe zwar sofort gebremst, aber er konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und prallte auf das stehende Auto eines 75-jährigen. Durch die Wucht des Aufpralles wurde dieser Pkw noch auf ein weiteres Fahrzeug geschoben.

Durch den Zusammenstoß erlitt der 75-jährige leichte Verletzungen.
An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 8500.- Euro.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 24.03.2007 10:59 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter