Stadtplan Leverkusen
17.05.2004 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Schüler von Radfahrer angefahren   Öffnungszeiten im Sportpark zu Christi Himmelfahrt >>

Stadtteilwettbewerb „Wir für unsere Stadt"


Gesucht wird: Leverkusens schönster Stadtteil

Aus fünf Stadtteilen liegen bereits Meldungen und erste Ideen vor, wie der jeweilige Stadtteil zur Landesgartenschau und zum Stadtjubiläum 2005 besonders verschönert werden könnte. Leverkusen hat bekanntlich aber mehr als nur die genannte Zahl an Stadtteilen. Daher sei an dieser Stelle nochmals an den Stadtteilwettbewerb „Wir für unsere Stadt“ erinnert, der für das kommende Jahr mithelfen soll, Leverkusen noch weiter zu verschönern. Noch bis zum 1. Juni sind Meldungen zur Teilnahme beim Stadtmarketing Leverkusen möglich.

Wie bereits berichtet, können Leverkusens aktivste Stadtteile insgesamt 5.000 € gewinnen. Voraussetzung ist, dass sich für geplante Verschönerungsmaßnahmen ein Regisseur oder eine Regisseurin findet, der oder die sämtliche Aktionen dieser Art in seinem Stadtteil koordiniert. Das kann grundsätzliche jede Person sein, die Initiative und Kontakte hat, um bürgerschaftliches Engagement zu bündeln und bereit ist, Ansprechpartner für das Stadtmarketing zu sein.

Für den Wettbewerb können sich die Stadtteile mit unterschiedlichen Maßnahmen qualifizieren. Es zählt alles was zur Attraktivität beiträgt:

* Bepflanzungen und Begrünungen
* Platzverschönerungen
* Malereien und Anstriche
* Aufstellung von Bänken, Kinderspielgeräten u.ä.
* Neuanlage von Beeten, Hecken

Denkbar sind auch Verschönerungsmaßnahmen, die sich an geschichtlichen oder gestalterischen Themen orientieren, die stadtteiltypisch sind.

Sobald sich ein(e) Regisseur(in) für die teilnehmenden Stadteilteile gefunden hat, haben die Aktiven etwa ein Jahr Zeit, um die Maßnahmen umzusetzen. Beim Stadtmarketing sollte bis Ende März 2005 eine Liste mit den vorgenommenen Verschönerungen eingereicht sein.

Um eine Vergleichbarkeit zu gewährleisten, wird das Stadtmarketing alsdann die Maßnahmen so strukturieren, dass sie vergleichbar werden. Das heißt die Anzahl der Verschönerungen wird auf die Einwohnerzahl des entsprechenden Stadtteils hochgerechnet, damit kleinere Stadtteile nicht benachteiligt sind.

Diese entsprechend gewichtete Liste schließlich gilt als Grundlage für den Rundgang einer Jury, der im Mai 2005 stattfinden wird. Jurymitglieder werden neben dem Oberbürgermeister, z.B. die Repräsentanten von Verschönerungsvereinen, Architekten und Leverkusener Künstler sein. Eine Woche nach dem Rundgang berät die Jury über die Preisträger. 2.500 Euro sind für den ersten Preis ausgesetzt, 1.500 Euro für den zweiten und 1.000 Euro für den dritten Preis.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 18.05.2004 15:55 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter