Stellungnahme von Hebbel-Busreisen zum Unfall


Archivmeldung aus dem Jahr 2003
Veröffentlicht: 24.08.2003 // Quelle: Hebbel

Wir erfüllen mit tiefer Trauer und Bestürzung unsere Verpflichtung mitzuteilen, daß ein Reisebus unseres Unternehmens am 24.08.2003 verunglückt ist.
Der Bus war mit 23 Reiseteilnehmern auf der Fahrt von München über Nürnberg nach Kiel. Die Insassen, Kunden von Festival Kreuzfahrten (Deutschland) GmbH und unseres Hauses wollten in Kiel eine Kreuzfahrt antreten. Zur Unglücksursache liegen derzeit keine Erkenntnisse vor. Nach Auskunft der Autobahnpolizei hat sich das Unglück auf der A9 Höhe Weißenfels bei KM 137,5 um 2.37 Uhr ereignet. So weit wir wissen, sind 5 Tote, 15 Schwerverletzte und 3 Leichtverletzte zu beklagen. Unser Fahrer ist verletzt worden.
Ein Mitglied unserer Geschäftsleitung ist in Kürze vor Ort und wird den Verletzten, den Angehörigen und den Behörden zur Verfügung stehen.
Zugleich bemühen wir uns zur Zeit alle Angehörigen zu ermitteln. Wir bedauern dieses Ereignis zutiefst. Unsere Gedanken sind bei den Opfern, den Verletzten und den Hinterbliebenen.
Bei dem verunglückten Fahrzeug handelt es sich um ein Fahrzeug des Typs S 315 GTHD, Hersteller EVO Bus, SETRA, 48 Sitze, 1-stöckig, Baujahr März 1999.
Bei der letzten Hauptuntersuchung im März 2003 und einer weiteren Zwischenuntersuchung im Juni 2003 ist der Wagen ohne jegliche Mängelfeststellungen überprüft und freigegeben worden.
Im übrigen werden alle Fahrzeuge unseres Unternehmens durch Eigenüberwachung regelmäßig kontrolliert.
Der Busfahrer ist seit Jahren bei uns beschäftigt und erfahren. Nach unserer Information hat er die Lenkung des Fahrzeugs um 23:30 Uhr übernommen, so daß die erste Fahrpause um 04:00 Uhr morgens, also erst ca 1 1/2 Stunden nach dem bedauerlichen Unfall hätte stattfinden müssen.
Die Polizei hat ein Info-Telefon für Angehörige unter 0344-3303075 eingerichtet.


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.479

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern



Top 10 Artikel

der letzten 4 Wochen

Platz 1 / 643 Aufrufe

Leverkusen: Städtische Erzieherinnen und Erzieher erhalten ab Juli mehr Gehalt - Stadt beschließt einheitliche Höhergruppierung

lesen

Platz 2 / 580 Aufrufe

Unaufhaltsame BAYER GIANTS Leverkusen: Siegreich trotz Herausforderungen in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB 2023/24

lesen

Platz 3 / 580 Aufrufe

Mit dem Zug zum Karneval nach Köln: Zusätzliche Verbindungen und Spezialtickets

lesen

Platz 4 / 579 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 579 Aufrufe

Leverkusen: Vermisste 16-Jährige - Öffentlichkeitsfahndung der Polizei Gütersloh

lesen

Platz 6 / 579 Aufrufe

Warnstreik im ÖPNV: wupsi am Donnerstag, den 15.02.2024 ganztägig bestreikt

lesen

Platz 7 / 579 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 8 / 579 Aufrufe

Änderungen der Abfuhrtermine in Leverkusen während der Rosenmontagswoche

lesen

Platz 9 / 579 Aufrufe

GIANTS und Currenta: Gemeinsam für den Standort Leverkusen

lesen

Platz 10 / 579 Aufrufe

Leverkusen: Nur noch eingeschränkte Verzehrempfehlung in der Opladener Neustadt

lesen