Stadtplan Leverkusen
13.07.2003 (Quelle: Polizei)
<< Webmasterstammtisch   Drews, Halmich, Sturm und Erdei gewinnen Titelduelle >>

Verkehrsunfälle und Ähnliches


Verkehrsunfall mit Personenschaden und Trunkenheit am Freitag, 11.07.2003, 11:50 Uhr auf der Bismarckstr./Am Stadtpark

Gleich zweimal fiel ein betrunkener Fahrrradfahrer in die Scherben von Bierflaschen, die er in Plastiktüten am Lenker seines Fahrrades transportierte und die bei den Stürzen zu Bruch gingen. Nach dem ersten Sturz auf der Bismarckstr. wollte ihm eine Passantin noch helfen, da er aufgrund der Schnittwunden erheblich blutete. Vor den Augen der verdutzten Helferin rappelte er sich jedoch wieder auf und fuhr in die Straße Am Stadtpark weiter. Dort stürzte er dann nach einigen Metern erneut und zog sich weitere Schnittwunden zu.
Die hinzugerufenen Polizeibeamten unterzogen den 63jährigen einem Alcotest, der den nicht zu verachtenden Wert von 2,22 Promille ergab.
Aus dem Klinikum, wo seine Schnittwunden versorgt wurden, konnte der Mann dann glücklicherweise wieder entlassen werden. Zuvor war ihm jedoch eine polizeilich angeordnete Blutprobe entnommen worden.

Verkehrsunfall mit leichtem Sach- und Personenschaden unter Beteiligung eines Kindes am Freitag, 11.07.2003, 13:53 Uhr, auf der Käthe-Kollwitz-Str.

Als eine Fahrzeugführerin auf der Suche nach einer Parkmöglichkeit im Bereich des Wendehammers einer Stichstraße der Käthe-Kollwitz-Straße mit ihrem PKW in Schrittgeschwindigkeit zurücksetzte, querte ein siebenjähriger Junge, welcher plötzlich zwischen zwei geparkten Fahrzeugen mit seinem Fahrrad auftauchte, die Fahrtrichtung des zurückrollenden Pkw.
Auch die sofort eingeleitete Bremsung des Pkw konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Glück im Unglück: Der junge Fahrradfahrer, welcher zum Unfallzeitpunkt keinen Fahrradhelm trug und sich bei dem Sturz leichte Verletzungen an beiden Beinen zuzog, wurde mittels Rettungswagen in Klinikum gebracht, von wo er jedoch nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden konnte.
Sowohl am Pkw wie auch am Fahrrad entstand bei der Kollision leichter Sachschaden.

Am 11.07. gegen 14:20 h kam es im Begegnungsverkehr auf der Alten Landstr. in Bürrig zu einem Personenschaden, bei dem eine 74-jährige Beifahrerin leicht verletzt wurde. Durch ein Ausweichmanöver war ein 47-jähriger Pkw-Führer gegen eine Laterne gefahren. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2750 Euro.

Am 11.07. gegen 22.00 Uhr kam es im Kreisverkehr Küppersteg zu einem Unfall mit leichtem Personenschaden. Als ein 49-jähriger PKW-Führer warten mußte, um zwei Radfahrer passieren zu lassen, bemerkte dies ein 16-jähriger Radfahrer zu spät und prallte mit seinem linken Oberschenkel gegen das Heck des Pkw.

Am 12.07. gegen 03:20 Uhr Kam es auf dem Parkplatz des Mc Donalds in Opladen zu einer Berührung zwischen einem Pkw und einem Fußgänger. Der leicht alkoholisierte, 29-jährige Fußgänger verletzte sich dabei leicht am Knie.

Im Rahmen der Zweiradkontrollen fiel am 11.07. auf dem Biesenbacher Weg ein Kleinkraftrad auf. Eine Kontrolle ergab eine Höchstgeschwindigkeit von 74 km/h. Der 17-jährige Fahrer hatte dafür nicht die erforderliche Fahrerlaubnis. Ihn erwartet jetzt eine Anzeige

Ebenfalls mit einer Anzeige und Führerscheinentzug muß eine 19-jährige Fahrerin rechnen, die am 13.07. gegen 03:45 h auf der Felderstraße kontrolliert wurde. Ein Alcotest ergab einen Wert von etwa 1,3 Promille. Der Führerschein wurde einbehalten.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 09.07.2009 12:11 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter