Stadtplan Leverkusen
14.01.2002 (Quelle: Polizei)
<< Cholesterinsenker Lipobay®/Baycol®   Gegen geöffnete Tür gefahren >>

Tiefstehende Sonne blendete


Ein Motorradfahrer erlitt schwere Verletzungen, weil die tiefstehende Sonne einen Autofahrer blendete.
Der 46-jährige Kradfahrer aus Remscheid stand am Sonntagmittag auf dem Europaring vor der Rotlicht zeigenden Ampel an der Einmündung Karl-Ulitzka-Straße. Vor ihm stand ein 40-jähriger Leverkusener mit seinem Pkw.
Aufgrund der blendenden Sonne dachte der Autofahrer, dass die Ampel auf Grün umgesprungen sei und er fuhr an. Als er dann seinen Irrtum bemerkte bremste er sofort wieder ab.
Der Motorradfahrer hatte nach eigenen Angaben nicht auf die Ampel geschaut und war dem Pkw gefolgt. Als das Auto plötzlich abbremste, versuchte er nach rechts auszuweichen. Dabei berührte er den Pkw jedoch, geriet ins Schlingern und stürzte schließlich auf die Fahrbahn. Zusammen mit seinem Krad rutschte er in den Kreuzungsbereich hinein und prallte dort gegen einen Pkw.
Dadurch erlitt er schwere Verletzungen. Mit einem Rettungswagen wurde er zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 13.01.2011 09:27 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter