Stadtplan Leverkusen
25.10.2001 (Quelle: Polizei)
<< Finanzkrise ist das Thema   Unfälle in Opladen >>

In die Baustelle gerutscht


Durch einen Schreck verriss ein Autofahrer in Bürrig das Lenkrad und verursachte dadurch einen Verkehrsunfall.
Der 21-jährige Leverkusener war am späten Mittwochabend mit seinem Pkw auf der Von-Ketteler-Straße unterwegs. In einer Rechtskurve in Höhe der Einmündung Am Küchenhof kam ihm nach eigenen Angaben ein Fahrzeug entgegen. Da der Fahrer dieses Autos zu schnell war, wurde er aus der Kurve getragen und fuhr ein Stück in die Fahrspur des Gegenverkehrs.
Dadurch erschrak der 21-Jährige so sehr, dass er nach rechts ausweichen wollte.
Gleichzeitig leitete er eine Vollbremsung ein, so dass die Räder blockierten.
Dadurch rutschte der Wagen gegen eine Bordstein und prallte schließlich gegen zwei Warnbaken, die eine Baustelle absicherten.
Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch bei dem 21-Jährigen fest. Ihm musste eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 11.12.2015 20:03 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter