Alyn Camara hofft auf Hallen-EM-Ticket


Archivmeldung aus dem Jahr 2011
Veröffentlicht: 26.02.2011 // Quelle: TSV Bayer 04

Der erste Tag der Deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig war für den TSV Bayer 04 Leverkusen ein Bronzener. Weitspringer Alyn Camara sicherte sich ebenso Platz drei wie Veronica Pohl über 3.000 Meter. Mit Wiebke Ullmann und Robin Schembera zogen die Titelverteidiger von 2010 in ihr jeweiliges Finale ein.

Die Hallen-EM-Norm war das große Ziel von Alyn Camara, aber zum zweiten Mal schrammte der Athlet von Trainer Hans-Jörg Thomaskamp mit 7,86 Metern um vier Zentimeter an dem Richtwert vorbei. In Paris wollte der 21-Jährige am nächsten Wochenende gerne starten, ob der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) trotz nicht erfüllter Norm eine Ausnahme macht, bleibt noch ungewiss. Weitsprung-Europameister Christian Reif (ABC Ludwigshafen) forderte jedenfalls bei seiner Ehrung zum Sportler des Jahres, eine Sonderregelung für Alyn Camara zu treffen. Vereinskollege Jonas Mögenburg verbesserte seinen Hausrekord auf 7,55 Metern und kletterte damit auf Rang sieben im Weitsprung-Feld.

Vereinskollegin Veronica Pohl zeigte sich nach ihrem Meisterschafts-Debüt im Bayer-Trikot vollauf zufrieden. „Ich bin stolz darauf, bei meinen ersten Deutsche Hallenmeisterschaften für Leverkusen, gleich eine Medaille erzielt zu haben.“ Lange Zeit lief die 25-Jährige in einem Führungsquartett mit Maren Kock (LG Emstal Dörpen), Corinna Harrer (LG Telis Finanz Regensburg) und Susanne Hahn (SV Schlau.com Saar 05 Saarbrücken), wobei die Saarbrückerin in der letzten Runde nicht mehr folgen konnte. Auch Veronica Pohl musste knapp 100 Meter vor dem Ziel abreißen lassen und überlies den Kampf um Gold und Silber Harrer und Kock.

Leverkusen Goldhoffnung über 800 Meter, Robin Schembera, zog als Sieger seines Vorlaufes in 1:52,25 Minuten souverän in den Endlauf ein. Auch die Deutsch Hallenmeisterin vom vorigen Jahr über 400 Meter, Wiebke Ullmann, kann nach 54,19 Sekunden im Vorlauf um eine Medaille kämpfen. In der einzigen Frauen-Kurzsprintentscheidung des Tages, kam Mareike Peters nach 7,48 Sekunden in der Zwischenrunde, im Finale mit 7,51 Sekunden auf Platz sechs. Auf dem gleichen Rang landete Stabhochspringer Michel Frauen mit 5,30 Metern, vor Leo Lohre als Achten mit 5,10 Metern.

Die kompletten Ergebnisse gibt es unter www.leichtathletik.de.


Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Kategorie: Sport
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 3.247

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "TSV Bayer 04"


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 34105 Aufrufe

Keine S6, kein RE1 und kein RE5 in Leverkusen-Mitte bis voraussichtlich 24. September 2023, 21:00 Uhr (Update 19.09.2023)

lesen

Platz 2 / 4793 Aufrufe

Flugplatzfest in Leverkusen mit Rundflügen, Modellflug und Kunstflug am 26. und 27. August 2023

lesen

Platz 3 / 4631 Aufrufe

Baustelle Borsigstraße/Fixheider Straße: Stadt interveniert bei Straßen.NRW

lesen

Platz 4 / 4520 Aufrufe

A1/A59: Verbindungssperrung im Kreuz Leverkusen-West bis 04. Oktober 2023

lesen

Platz 5 / 4506 Aufrufe

Leverkusen: Quettinger Straße: Sperrung aufgrund von Hausanschlussarbeiten

lesen

Platz 6 / 4285 Aufrufe

Leverkusen: Vergewaltigung in Leverkusen-Schlebusch - Zeugensuche

lesen

Platz 7 / 4202 Aufrufe

BAYER GIANTS: Im Heimspiel gegen Iserlohn auf die eigenen Stärken setzen

lesen

Platz 8 / 2247 Aufrufe

Leverkusen: Stadtfeuerwehrtag 2023 am 15. September

lesen

Platz 9 / 2224 Aufrufe

Leverkusen: 7-Jähriger missbraucht - Untersuchungshaft

lesen

Platz 10 / 2048 Aufrufe

Leverkusen: Förderprogramme Photovoltaik und Dach- und Fassadenbegrünung - Anträge ab dem 16. Oktober 2023 möglich, wichtige Infos vorab online

lesen