Westdeutsche: Drei Doppelsiege und zwei Doppelsieger für Bayer 04


Archivmeldung aus dem Jahr 2005
Veröffentlicht: 30.01.2005 // Quelle: TSV Bayer 04

Die Bayer-04-Athleten sind von den Westdeutschen Hallenmeisterschaften in Dortmund mit drei Doppelsiegen und zwei Doppelsiegern sowie zahlreichen weiteren Titelträgern nach Hause gekommen. Insgesamt gewannen die Roten 13 Mal Gold.

Die beiden jugendlichen Mittelstreckentalente Robin Schembera und Annett Horna traten jeweils über 800 und 1500 Meter an und konnten beide Strecken für sich entscheiden. Nach ihren flotten 2:08,40 Minuten am Samstag rannte Annett Horna einen Tag später die 1500-Meter-Strecke in der neuen Bestzeit von 4:29,23 Minuten und fing noch auf den letzten Metern Christina Kröckert vom OSC Waldniel ab. Robin Schembera wurde in 1:54,11 Minute und 3:58,70 Minuten ebenfalls Doppelsieger.

Die 800-Meter-Strecken waren fest in Leverkusener Hand. Neben Horna und Schembera gewannen auch Kerstin Marxen (2:10,11 min) vor ihrer Klubkameradin Dagmar de Haan (2:12,15 min) bei den Frauen und Michael Stemmler bei den Männern (1:52,09 min).

Doppelsiege für Bayer gab es außer über 800 Meter der Frauen im Frauen-Hochsprung, wo Maja Henkel mit übersprungenen 1,77 Meter vor Angelika Berghäuser (1,74 m) siegte und im Stabhochsprung der Männer, wo Björn Venghaus mit übersprungenen 5,20 Meter seiner Favoritenrolle gerecht wurde und seinen Teamkollegen Tobias Scherbarth (5,00 m) schlug. Im Hochsprung gewann Sebastian Kneifel mit 2,12 Metern.

Bei den Frauen gab es einen weiteren Titel im Weitsprung durch Katharina Naumann (6,12 m).
Nach Platz zwei am Samstag über 200 Meter sprintete die A-Jugendliche Sorina Nwachukwo in 7,74 Sekunden zum Titel über 60 Meter.

Weitere Siege gingen an die Jugendlichen Sebastian Bayer im Weitsprung (7,43 m) und Henrik Beerlage im Dreisprung (14,42 m).

Die Leverkusener Medaillengewinner:

Männer: 200 Meter: 2. Stefan Wieser 21,96 sec; 800 Meter: 1. Michael Stemmler 1:52,09 min, 3. Ricardo Giehl 1:52,41; 3000 Meter: 3. Fahd Mellouk 8:28,72 min; 60 m Hürden: 3. Stefan Wieser 8,06 sec (VL: 8,04); Hochsprung: 1. Sebastian Kneifel 2,12 m; Stabhochsprung: 1. Björn Venghaus 5,20 m, 2. Tobias Scherbarth 5,00 Meter.

Frauen: 4x200 Meter: 2. TSV Bayer Leverkusen (Naumann, Schott, Dieckhöner, Kraft) 1:39,36 min; Weitsprung: 1. Katharina Naumann 6,12 m; 800 Meter: 1. Kerstin Marxen 2:10,11 min, 2. Dagmar de Haan 2:12,15 min; Hochsprung: 1. Maja Henkel 1,77 m, 2. Angelika Berghäuser 1,74 m.


Männliche Jugend A: 800 Meter: 1. Robin Schembera 1:54,11 min; 1500 Meter: 1. Robin Schembera 3:58,70 min; Stabhochsprung: 3. Marvin Reitze 4,70 m, Weitsprung: 1. Sebastian Bayer 7,43 m; Dreisprung: 1. Henrik Beerlage 14,42 m.

Weibliche Jugend A: 60 Meter: 1. Sorina Nwachukwu 7,74 sec; 200 Meter: 2. Sorina Nwachukwu 24,89 sec; 800 Meter: 1. Annett Horna 2:08,40 min; 1500 Meter: 1. Annett Horna 4:29,23 min, 3. Maria Willadsen 4:46,16 min; 60 m Hürden: 2. Anne-Kathrin Elbe 8,64 sec; Kugelstoß: 2. Nadine Dellhofen 12,18 m.


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Kategorie: Sport
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.689

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "TSV Bayer 04"

Weitere Meldungen