Stadtplan Leverkusen
24.06.2022 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Abholung elektronischer Aufenthaltstitel ohne Termin möglich   InHK Hitdorf: Mit der Villa Zündfunke öffnet ein zentraler Ort im Stadtteil >>

Richtfest für ein neues Bienenhotel


Seit Jahren erfolgreich ist das Kommunale Bildungsbüro Leverkusen mit den unterschiedlichsten Angeboten, die im Rahmen des zdi-Netzwerkes cLEVer im Rahmen von schulischen und außerschulischen Projekten gemacht werden. Ziel ist dabei stets, Kindern und Jugendlichen unterschiedliche Möglichkeiten zu bieten, sich im MINT-Bereich auszuprobieren.

 

Eine Erweiterung der Förderrichtlinien des NRW-Wissenschaftsministeriums machte es in diesem Jahr erstmalig möglich, dass auch Schülerinnen und Schüler mit besonderem Förderbedarf die Möglichkeit bekommen konnten, an MINT-Projekten teilzunehmen.

 

Schnell war die Idee geboren, für 14 Jugendliche der Jahrgangsstufe 8/9 im Rahmen des Unterrichts in 14 Doppelstunden den Bau eines neuen Bienenhotels für den Schulgarten der Förderschule an der Wupper in Angriff zu nehmen.

 

Schulleiterin Anja von Hebel und Klassenleiterin Lea Daubenbüchel unterstützten mit dem Team der Jahrgangsstufe engagiert das Projekt, das vom Dozenten Bernhard Worms geleitet und von Dozent Michael Wilde unterstützt wurde.

 

Nach anfänglicher Skepsis und Zurückhaltung wuchs von Stunde zu Stunde auch die Begeisterung bei den Schülerinnen und Schülern und vor allen die Bereitschaft, sich etwas Neues zuzutrauen. Für die meisten war es die erste größere praktische Arbeit mit Holz und vor allen Dingen mit den verschiedenen Werkzeugen wie unterschiedlichen Sägen, Schleif- und Bohrmaschinen oder auch Malerwerkzeug. Vor allem auch einige Mädchen waren plötzlich begeistert, dass ihnen Dinge gelangen, vor denen sie anfangs große Scheu hatten. Letztlich war es so, dass einige für sich selbst entdecken konnten, tatsächlich über größeres handwerkliches Geschick zu verfügen. Auch die Erfahrung, dass im Team manches leichter und schneller geht, wurde im Laufe der Zeit immer mehr gelebte Praxis.

 

Sehr zur Freude des gesamten Teams wurde das Projekt rechtzeitig vor den Sommerferien fertig und die letzte Doppelstunde konnte genutzt werden, um gemeinsam auf Einladung der Dozenten und der Klassenlehrerin ein Richtfest mit Kuchen und Getränken zu feiern.





Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 24.06.2022 10:00 von autoimporter.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet