Stadtplan Leverkusen
26.10.2020 (Quelle: Polizei)
<< Das halbe Dutzend ist voll: DRK-Kita „Forscherpänz“ erhält bereits die sechste Zertifizierung vom „Haus der kleinen Forscher“   Hiltrud Meier-Engelen zur Botschafterin des Freundeskreises Wuxi ernannt >>

Zeugensuche nach Raub auf Tankstelle


Am Samstagabend (24. Oktober) hat ein mit einem Schraubendreher bewaffneter Mann eine Tankstelle auf der Karl-Krekeler-Straße in Wiesdorf überfallen. Der Unbekannte soll eine Angestellte (19) gegen 19.40 Uhr festgehalten und ihr den Schraubendreher gegen den Rücken gedrückt haben, während er Bargeld sowie Tabakwaren einsteckte. Zeugenaussagen zufolge stieg er nach Verlassen der Tankstelle als Beifahrer in einen schwarzen Mercedes, der aus Richtung Williy-Brandt-Ring auf das Tankstellengelände gefahren war. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach Aussagen der Überfallenen soll der dunkelhaarige Täter mit Vollbart etwa 20-26 Jahre alt und ca. 1,75 m groß sein. Bei der Tat soll er einen schwarzen Kapuzenpullover und eine graue Hose getragen haben und nicht maskiert gewesen sein.

Sachdienliche Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per Email unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.
Nachtrag
Fahndungsfotos stellte die Polizei erst am 29. Oktober zur Verfügung


6 Bilder, die sich auf Zeugensuche nach Raub auf Tankstelle beziehen:
00.10.2020: Verdächtiger
00.10.2020: Verdächtiger
00.10.2020: Verdächtiger
00.10.2020: Verdächtiger
00.10.2020: Verdächtiger
00.10.2020: Verdächtiger


Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
27.10.2020: Weiterer Raub auf Tankstelle - Zeugensuche

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 29.10.2020 19:04 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter