Stadtplan Leverkusen
28.09.2020 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Milanie Kreutz wird Vorsitzende der SPD-Fraktion Leverkusen   Lions spenden 5.000€ für Lebensmittelpakete >>

Deutscher Rekord für Para Schwimmer Maurice Wetekam


Beim Kurzbahn-Cup in Remscheid präsentierten sich die jungen Schwimmer des TSV Bayer 04 Leverkusen stark: Neben einem deutschen Rekord für Maurice Wetekam war die Freude über acht weitere persönliche Bestzeiten und einen motivierten Rückkehrer groß.
Auf der 25 Meter langen Kurzbahn blieb Maurice Wetekam im zweiten Wettkampf der Corona bedingten Spätsaison gleich fünf Mal unter seinen Bestleistungen auf der 50-Meter-Bahn, nachdem er in 1:15,14 Minuten eine Woche zuvor in einem Wettkampf über 100 Meter Freistil aus vollem Training heraus schon den Kaderstatus und eine Bestzeit gesichert hatte.
Die größte Leistung gelang dem 14-Jährigen über 100 Meter Brust: In 1:12,19 Minuten knackte Wetekam den deutschen Rekord deutlich. Auch über die 50-Meter-Distanz glänzte er, für die 50 Meter Brust war er in 33,96 Sekunden mehr als zwei Sekunden schneller als bisher. Über 400 Meter Freistil blieb er in 4:45,97 Minuten 15 Sekunden unter seiner Bestzeit, über 200 Meter Brust schwamm er in 2:38,38 Minuten zehn Sekunden schneller und über 50 Meter Freistil schlug er in 29,94 Sekunden erstmalig unter 30 Sekunden und damit zwei Sekunden schneller an als je zuvor.

Vier Bestzeiten für Carl-Frederick Droste
Carl-Frederick Droste durfte sich bei fünf Starts über vier Bestzeiten freuen, lediglich über 400 Meter Freistil hatte er sich schon in der Woche zuvor beim Trainingswettkampf in Wuppertal auf 5:46,93 Minuten stark verbessert und musste sich nun auf der kurzen Bahn mit 5:55,37 Minuten begnügen. Über 50 Meter Schmetterling in 43,73 Sekunden und 50 Meter Freistil in 37,59 Sekunden schwamm er vier, über 100 Meter Freistil in 1:18,00 Minuten acht und über 100 Meter Rücken in 1:28,72 Minuten fünf Sekunden schneller als seine bisherigen Bestzeiten.

Tobias Pollap ist wieder zurück
Rückkehrer Tobias Pollap, der vergangene Saison für die SG Ruhr gestartet war, schwamm unter anderem 33,03 Sekunden über 50 Meter Schmetterling und 29,65 Sekunden über 50 Meter Freistil und zeigte wieder, dass die Sprintdistanzen seine absolute Stärke sind. Zudem blieb er über 100 Meter Schmetterling blieb er in 1:12,89 Minuten nur knapp über. seiner Bestzeit aus 2013, obwohl er zuvor unter anderem schon 400 Meter Freistil und 200 Meter Lagen geschwommen war. Pollap hatte 2017 zwei Silber- und eine Bronzemedaille von der WM in Mexiko mitgebracht und möchte sich für die Paralympics im kommenden Jahr in Tokio qualifizieren.
„Die Ergebnisse - allen voran von Maurice Wetekam - zeigen die harte Arbeit in dieser Saison und stimmen mich sehr optimistisch für die Langbahn“, sagte Parasport-Geschäftsführer Jörg Frischmann mit Blick auf den Start bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft in Berlin ab dem 15. Oktober. Dort wird auch Weltmeister Taliso Engel in die Spätsaison einsteigen.
BRSNW-Landestrainer Felix Haffke war auch zufrieden: "Die Sportler sind heute das letzte Mal komplett aus dem Training geschwommen. Grundsätzlich sind alle in dem Bereich, in dem sie sein sollen und so hat es richtig Spaß gemacht."


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 19.10.2020 00:32 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter