Stadtplan Leverkusen
01.07.2020 (Quelle: Klinikum)
<< Oberbürgermeister Uwe Richrath: Beim Pokalfinale die Daumen drücken - und im kleinen Rahmen feiern   A1/A59/L108: Vollsperrung der A59 im Autobahnkreuz Leverkusen-West am Wochenende >>

Neuer Ärztlicher Direktor am Klinikum


Prof. Dr. Utz Krug ist neuer Ärztlicher Direktor am Klinikum Leverkusen. Er folgt auf Privatdozent Dr. Jürgen Zumbé, der Ende Juni in den Ruhestand gegangen ist.
Prof. Dr. Utz Krug ist Facharzt für Innere Medizin, Hämatologie und Internistische Onkologie, Palliativmedizin, Hämostaseologie, Lungen- und Bronchialheilkunde, Rettungsmedizin und seit Anfang 2014 Direktor der Medizinischen Klinik 3 am Klinikum Leverkusen.
Prof. Krug wird das Klinikum in Zukunft nach innen und außen hin repräsentieren sowie als Bindeglied zwischen der Geschäftsführung und der gesamten Ärzteschaft agieren.
„Ich freue mich auf diese neue Aufgabe und danke meinen Kollegen und dem Aufsichtsrat für das Vertrauen. Ein besonderes Anliegen ist mir, die Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Ärzten zu fördern und so eine Behandlung für die Patienten zu ermöglichen, die Hand in Hand geht,“ sagt Prof. Dr. Utz Krug.
Der Ärztliche Direktor dient jedoch nicht nur als Bindeglied zu Ärzten und Patienten. Er setzt Leitlinien des Klinikums um und kümmert sich um die medizinische Qualität am Klinikum Leverkusen.
„Krankenhäuser sind heutzutage einem großen wirtschaftlichen Druck ausgesetzt, auch was die Weiterentwicklung der Medizin angeht. Mit Prof. Krug als Ärztlichen Direktor habe ich als Geschäftsführer des Klinikums Leverkusen einen Berater in medizinischen Belangen gewonnen, der immer zuerst an den Patienten denkt. Diesen Fokus darf kein Krankenhaus aus den Augen verlieren. Damit haben die Ärzte am Klinikum Leverkusen nach außen hin eine Vertretung, die d em Geist des Klinikums entspricht, “ erklärt Geschäftsführer Hans-Peter Zimmermann.
Prof. Dr. Utz Krug ist unter anderem auf die Behandlung von Leukämie, Tumoren und Lymphomen spezialisiert. Der gebürtige Gelsenkirchener lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern inzwischen in Opladen. Trotz seiner Verbundenheit zu seinen vielen Leverkusener Patienten und Kollegen ist es noch nicht gelungen, ihm seine Dauerkarte für den FC Schalke 04 auszureden.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 03.07.2020 09:56 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter