Stadtplan Leverkusen
26.03.2020 (Quelle: Klinikum)
<< Leverkusen bleibt zu Hause   Land NRW veröffentlicht neue Soforthilfen für Unternehmen in der Corona-Krise >>

Unterstützung fürs Klinikum im Rahmen der Corona-Pandemie


Die Leverkusener und andere Bürger bieten dem Kinikum vermehrt ihre Hilfe an. Das Klinikum Leverkusen startet jetzt mit der Koordination der Hilfsangebote.

Klinikums-Pressesprecherin Sandra Samper Agrelo teilte heute der Presse mit:
Wir haben uns auf eine kommende Welle an Patienten, welche an der Atemwegserkrankung COVID19 erkranken, gut vorbereitet. Wir sind insbesondere stolz auf unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, welche mit unglaublichen Engagement tätig sind und hierbei vielfach über sich hinaus wachsen.

Überwältigt sind wir auch von den uns erreichten Hilfsangeboten. Hierfür möchten wir allen danken! Wir können derzeit nicht absehen, ob und an welcher Stelle wir konkret Unterstützung benötigen werden. Insofern möchten wir derzeit an zentraler Stelle alle Optionen sammeln um dann im Bedarfsfall an die Interessenten direkt herantreten zu können.

Selbstredend können in der Kranken- und Altenpflege ausgebildete Personen und Medizinstudenten eine gute Ergänzung der Teams auf den Stationen sein. Aber auch Unterstützungsangebote von Menschen aus anderen Branchen können evtl. sehr hilfreich sein. Dies ist jeweils abhängig von dem Ausmaß der von uns zu versorgenden Patienten, aber auch einem drohendem Ausfall an Stammpersonal.

Für Leverkusener und andere Bürger, die uns unterstützen möchten haben wir in der Personalabteilung eine Kontaktstelle eingerichtet:

Frau Andrea Thiel
Rufnummer: 0214 / 13 2807
E-Mail: andrea.thiel@kls-lev.de


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 26.03.2020 19:25 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter