Stadtplan Leverkusen
17.08.2017 (Quelle: Bayer 04)
<< Brückenabriss Heinrich-von-Stephan-Straße: Sperrung und Umleitung   Luisa ist hier - nun auch in Leverkusen >>

Westminster-Gruppe neuer Ärmelsponsor


Pünktlich zum Start in die neue Bundesliga-Saison präsentiert Bayer 04 Leverkusen einen neuen Partner. Die Westminster-Unternehmensgruppe wirbt künftig auf den Trikot-Ärmeln der Werkself und wird außerdem Premium Partner des Vereins.

Der Bundesligist und die in Brandenburg ansässige Unternehmensgruppe, die sich auf Vermögens- und Immobilienverwaltung spezialisiert hat, schlossen ein umfangreiches Werbepaket ab, das zunächst bis 2018 läuft. Bereits beim Bundesliga-Eröffnungsspiel bei Rekordmeister Bayern München am Freitag (20.30 Uhr) wird das Westminster-Logo die Ärmel der Leverkusener schmücken.

"Die Westminster Unternehmensgruppe hat sich uns gegenüber als familiengeführtes Unternehmen mit ehrgeizigen Zielen präsentiert. So ein Partner passt zu uns. Wir sind froh, dass wir nun sozusagen Schulter an Schulter in die aktuelle Bundesliga-Saison gehen", sagt Michael Schade, Geschäftsführer der Werkself.

"Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Bayer 04 Leverkusen, da sich Leistung, Leidenschaft und Engagement auf dem Rasen mit unserer unternehmerischen Philosophie perfekt verbinden", so Westminster-Inhaber Marian Ziburske, gebürtiger Leverkusener. Das mittelständische Unternehmen ist bereits seit mehreren Jahren im Sportsponsoring aktiv und unter anderem offizieller Hauptsponsor der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft.



Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
08.06.2018: Bayer 04 präsentiert mit "Kieser Training" neuen Ärmelsponsor

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 17.08.2017 20:40 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter