Victoria von Eynatten erfolgreich operiert


Archivmeldung aus dem Jahr 2015
Veröffentlicht: 04.02.2015 // Quelle: TSV Bayer 04

Bei den westdeutschen Hallenmeisterschaften in der Dortmunder Helmut-Körnig-Halle verletzte sich Stabhochspringerin Victoria von Eynatten am vergangenen Sonntag (01. Februar) schwer. Der erste Verdacht bestätigte sich nach erfolgten Untersuchungen: Die linke Achillessehne ist gerissen.
Erst persönliche Bestleistung, dann abruptes Saisonende. Stabhochspringerin und TSV-Neuzugang Victoria von Eynatten startete erfolgreich wie nie in die Hallensaison. Bereits bei den Nordrhein-Hallenmeisterschaften Mitte Januar stellte sie mit 4,50 Meter einen neuen Hausrekord auf und flog zur Hallen-EM-Norm. Zwei Wochen später ging es in Dortmund sogar noch einen Zentimeter höher. Anschließend sollte die deutsche Jahresbestleistung – die Vereins- und Trainingskollegin Katharina Bauer mit 4,60 Meter hält – her. Beim Anlauf zum dritten Versuch über 4,61 Meter hörte die Athletin von Leszek Klima plötzlich einen Knall und hatte gleichzeitig das Gefühl, als würde ihr jemand von hinten in den Schuh treten. „Ich wusste sofort was passiert ist“, erklärt sie.
Nach erste Hilfemaßnahmen vor Ort durch Trainer Leszek Klima, Geschäftsführer Paul Heinz Wellmann und Disziplinkollegin und Medizinstudentin Lilli Schnitzerling wurde die 23-Jährige schon am Dienstagmorgen in der BG Unfallklinik in Tübingen von Prof. Dr. Stöckle erfolgreich operiert. „Nach Absprache mit Leszek und meiner Familie haben wir uns für die Klinik in Tübingen entschieden. Hier kann mich meine Familie gut unterstützen und versorgen. Leszek, Lilli und Paul Heinz kann ich für die schnelle Hilfe gar nicht genug danken“, sagte die Studentin am Dienstagabend.
Für die nächsten zwei bis drei Tage wird Victoria von Eynatten in der BG Unfallklinik Tübingen medizinisch betreut. Anschließend soll es schon wieder zurück nach Köln gehen. „Am Montag beginnen meine Prüfungen in der Uni, die möchte ich auf jeden Fall schreiben. Mir bleibt also keine Zeit, um den Kopf in den Sand zu stecken. Mit Hilfe meiner Familie und meines Vereins möchte ich so schnell wie möglich, aber mit der nötigen Geduld, wieder ins Training einsteigen und ins Wettkampfgeschehen eingreifen“, erklärt Victoria von Eynatten mit dem nötigen Optimismus nach einer solch schweren Verletzung.


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Kategorie: Sport
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.035

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "TSV Bayer 04"

Weitere Meldungen