Leverkusen: Unbekannte werfen Gasflaschen auf Glasdach - Zeugensuche

06.09.2023 // Quelle: Polizei
Symboldbild Polizei

Automatische Zusammenfassung i

Unbekannte werfen Gaskartuschen auf Glasdach in Leverkusen-Wiesdorf - Polizei sucht Zeugin. Die Polizei Köln ermittelt nachdem Unbekannte zwei schwere Gaskartuschen auf das Glasdach der "City-Center"-Passage geworfen haben. Eine Scheibe wurde durchschlagen, die andere blieb auf einem Vordach liegen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Die Polizei sucht nach einer schwarzen Frau mit Rollkoffer, die sich zur Tatzeit in der Nähe aufgehalten haben soll. Hinweise werden erbeten unter 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de.

Köln (ots)

Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt:

Am Freitagnachmittag (1. September) haben Unbekannte in Leverkusen-Wiesdorf zwei etwa 1 Kilogramm schwere Gaskartuschen aus einem der oberen Stockwerke des "Ärztehochhauses" auf das Glasdach der "City-Center"-Passage geworfen. Während eine Kartusche eine Scheibe durchschlug, prallte die zweite vom Dach ab und blieb auf einem Vordach liegen. Die Polizei Köln sucht neben weiteren Zeugen insbesondre nach einer schwarzen Frau mit Rollkoffer, die sich gegen 15 Uhr wenige Meter neben der Aufprallstelle in der Unterführung aufgehalten haben soll. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war die wichtige Zeugin nicht mehr vor Ort. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist es reiner Zufall, dass niemand verletzt wurde. Die Ermittler werten derzeit Videomaterial aus mehreren Überwachungskameras des Ärztehochhauses aus.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 11 der Polizei Köln unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (cs/de)

_Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell_

Kategorie: Polizei
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 477

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Polizei"

Weitere Meldungen