Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1583 Aufrufe

100 Geschenke für Kinder und Senioren in Leverkusen

lesen

Platz 2 / 1574 Aufrufe

Die S6 in Leverkusen wird voraussichtlich bis Ende Juni 2023 im Schienenersatzverkehr betrieben (Update 23.03.2023)

lesen

Platz 3 / 1317 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 4 / 1263 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 881 Aufrufe

Öffnungszeiten zu Karneval 2023

lesen

Platz 6 / 780 Aufrufe

S-Bahn S6 fährt ab 17. Oktober wieder bis Leverkusen-Chempark – Busanbindung sichergestellt und Leihradangebot erhöht

lesen

Platz 7 / 776 Aufrufe

Leverkusen belegt Platz 7 von 71 im Ranking der dynamischsten deutschen Großstädte  

lesen

Platz 8 / 766 Aufrufe

STADTRADELN 2023: Jetzt anmelden

lesen

Platz 9 / 709 Aufrufe

VRS und Wupsi: Abos gelten bis zum Jahresende in ganz NRW

lesen

Platz 10 / 687 Aufrufe

Silvestereinsatz der Polizei Köln: Einsatzkräfte mit Böllern beworfen - Feiernde durch Glasvordach gebrochen - Alkoholisierter Autofahrer stürzt von Brücke in Leverkusen

lesen

Autobahnpolizisten stellen Einbrecher auf der Flucht - Festnahme

Veröffentlicht: 21.02.2023 // Quelle: Polizei


Köln (ots)

Im Autobahnkreuz Leverkusen-West haben Polizisten Montagnacht (21. Februar) kurz nach dem Einbruch in ein Kölner Handygeschäft vier mutmaßlich an der Tat beteiligte Männer in einem Audi gestoppt und vorläufig festgenommen.

Bei der Durchsuchung des Fluchtwagens fanden die Beamten mehrere gestohlene Mobiltelefone und stellten neben dem Diebesgut auch mutmaßliches Einbruchswerkzeug sowie den Audi sicher.

Nach ersten Erkenntnissen soll das Quartett gegen 2.45 Uhr die Schaufensterscheibe des Geschäftes auf der Sülzburgstraße eingeschlagen und aus dem Ladenlokal mehrere hochwertige Smartphones entwendet haben. Unmittelbar nach der Tat waren die zwischen 19-24 Jahre alten Männer in einen schwarzen Audi gestiegen und in Richtung BAB 4 geflüchtet. Das Kriminalkommissariat 71 hat die Ermittlungen aufgenommen und wertet derzeit unter anderem Videoaufnahmen des Tatgeschehens aus.

Die aus Duisburg stammenden Festgenommenen sollen am Mittwoch ( 22. Februar) einem Haftrichter vorgeführt werden. (al/iv)

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell


Straßen aus dem Artikel: Bruch, Burgstraße

Dieser Artikel wurde als Nachricht einsortiert in: Polizei
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 276
Weitere Artikel vom Autor Polizei