Raub auf Tankstelle - Zeugensuche - Leverkusen


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1134 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1084 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 802 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 780 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 766 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 752 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 7 / 752 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 8 / 742 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 740 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 10 / 732 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Raub auf Tankstelle - Zeugensuche

Veröffentlicht: 30.09.2022 // Quelle: Polizei


Köln (ots)
Nach dem Überfall auf eine Tankstelle auf dem Willy-Brand-Ring in Leverkusen Schlebusch am Donnerstagabend (29. September) sucht die Polizei nach einem etwa 20 Jahre alten maskierten Räuber. Nach bisherigen Stand soll der Unbekannte gegen 22 Uhr die Kassiererin (29) im Verkaufsraum bedroht, die Herausgabe der Einnahmen gefordert und die Beute in einen mitgebrachten beigen Stoffbeutel gepackt haben. Zeugenaussagen zufolge soll er über eine Mauer auf der Rückseite des Tankstellengeländes in Richtung Linienstraße weggegangen sein. Der als circa 1,70 m groß beschriebene Mann war zur Tatzeit mit schwarzer Hose, einem schwarzen Kapuzenpullover und hellen Schuhe bekleidet. Er trug ein schwarzes Basecap, eine schwarzen Mund-Nasen-Schutz und dunkle Handschuhe. Zeugen, die Hinweise zum Überfall und/ oder dem Gesuchten geben können, werden gebeten sich an die Ermittlern des Kriminalkommissariats 14 unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de zu wenden. (cw/iv)

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell


Ort aus dem Stadtführer: Schlebusch
Denkmäler aus dem Artikel: Tankstelle
Straßen aus dem Artikel: Linienstr


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 377
Weitere Artikel vom Autor Polizei