Stadtplan Leverkusen
19.11.2020 (Quelle: Bayer Giants)
<< A1/A59: Verbindungssperrungen im Autobahnkreuz Leverkusen-West am Wochenende   Stopp dem Organraub in China >>

Jetzt erst Recht: Ein Sieg gegen Ehingen soll her!


Am 7. Spieltag der Saison 2020/21 in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA wollen die BAYER GIANTS Leverkusen nach drei Niederlagen in Serie wieder in die Erfolgsspur finden. Der Rekordmeister empfängt am Samstag, 21.11.2020, um 19:30 Uhr das TEAM EHINGEN URSPRING in der Ostermann-Arena.

Die letzten zwei Wochen waren für die „Giganten“ nicht die besten, ohne Zweifel. Die Niederlagen gegen Kirchheim, Jena und Schwenningen haben dem gesamten Team wehgetan. Dennoch gab sich Coach Hansi Gnad gleich nach dem verlorenen Spiel in der Vorwoche bei den Panthers kämpferisch: „Wir wollen unbedingt am kommenden Spieltag wieder gewinnen und werden dafür alles geben“, so der 57-Jährige. „Die Jungs arbeiten unheimlich hart im Training und haben sich ein Erfolgserlebnis mehr als verdient!“

Doch der nächste Gegner ist nicht zu unterschätzen. Das TEAM EHINGEN URSPRING, um den ehemaligen Leverkusener Jugendtrainer Domenik Reinboth, besticht durch Einsatz und Jugend. Mit durchschnittlich 19,6 Jahren ist der Kader der jüngste in der gesamten ProA. Doch trotz der vermeintlichen Unerfahrenheit ist das Team nicht minder gefährlich. Dies bekamen am Mittwoch die RÖMERSTROM Gladiators Trier zu spüren, welche den Ehingern mit 83:86 unterlagen. Es war der erste Saisonsieg für die Süddeutschen nach vier Niederlagen in Serie. Das dieser Erfolg schlussendlich gelang, liegt vor allem an einem US-amerikanischen Quartett: Jack Pagenkopf (17,0 Punkte pro Spiel), Kameron Hankerson (16,0), Christian Oshita (14,8) und De´Quan Abrom (13,0) sind brandgefährlich und punkten allesamt im Schnitt zweistellig. Der beste deutsche Akteur hört auf den Namen Ferenc Gille, erzielt durchschnittlich 10,3 Zähler und sammelt 5,8 Rebounds pro Partie. Der Power Forward wechselte im Sommer 2019 an die Donau und ist inzwischen eine feste Stütze in der Mannschaft. GIANTS-Trainer Hansi Gnad erwartet gut aufgelegte Gäste an der Bismarckstraße: „Ehingen hatte ein sehr undankbares Auftaktprogramm mit guten Gegnern. Dies war sicherlich ein Grund, weshalb der Verein nicht ganz so gut in die Spielzeit gestartet ist. Wir müssen unser Hauptaugenmerk auf die vier Amerikaner legen, welche an guten Tagen allesamt je 20 oder mehr Punkte auflegen können. Domenik hat in der Rekrutierung im Sommer sehr gute Arbeit geleistet. Des Weiteren verfügt der Klub mit Gille, Strangmeyer und Jonah über drei talentierte große deutsche Spieler, die uns bereits in jüngerer Vergangenheit arg weh getan haben. Ich erwarte ein enges Spiel am Samstag, das wird keine einfache Aufgabe für uns.“

Die Leverkusener „Riesen vom Rhein“ gehen mit hundertprozentigem Siegeswillen in die Begegnung. Center Dennis Heinzmann will mit seinen Teamkollegen unbedingt Saisonsieg Nummer drei einfahren: „Wir sind unheimlich motiviert und brennen darauf am Samstag zu gewinnen. Zuhause spielen wir einen ganz anderen, besseren Basketball als es in der Fremde der Fall ist. In der Ostermann-Arena haben wir eine super Bilanz und die gilt es weiter fortzuführen. Die vergangenen Niederlagen haben wir intern besprochen und gut aufgearbeitet. Ich bin optimistisch, dass wir gegen Ehingen einen Sieg erringen können.“

Das Spiel zwischen den BAYER GIANTS Leverkusen und dem TEAM EHINGEN URSPRING wird wie immer um 19:30 Uhr live und kostenfrei auf www.sportdeutschland.tv übertragen. Kommentator Henning Kuhl und Experte Achim Kuczmann freuen sich auf viele Zuschauer vor den Bildschirmen. Die Statistiken zur Begegnung finden sie im Liveticker unter www.2basketballbundesliga.de.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 19.11.2020 23:49 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter