U16-Mehrkampf DM: Jonas Leyer jubelt über Bronze - News von Leverkusen.com


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1104 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1059 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 774 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 749 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 730 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 729 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 7 / 725 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 8 / 718 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 711 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Platz 10 / 707 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

U16-Mehrkampf DM: Jonas Leyer jubelt über Bronze

Veröffentlicht: 30.08.2020 // Quelle: Bayer Leichtathletik

Bei den Deutschen Mehrkampf Meisterschaften der Altersklasse U16 in Halle/ Saale präsentierte sich M14-Athlet Jonas Leyer zum späten Saisonzeitpunkt in absoluter Topform. Mit insgesamt 4.943 Punkten erkämpfte er sich Bronze. Luca Brill überzeugte ebenfalls als Elfter.

Mit der zweitschnellsten Zeit über 100 Meter (11,96 Sekunden) eröffnete Jonas Leyer seine zwei Wettkampftage. Auch seine 5,84 Meter im Weitsprung konnten sich anschließend sehen lassen - nur zwei Athleten sprangen ein paar Zentimeter weiter. 11,50 Meter im Kugelstoßen und 1,65 Meter im Hochsprung ließ er folgen. Die 80 Meter Hürden sprintete Jonas Leyer in 12,09 Sekunden. Im Diskuswurf ließ er 34,87 Meter in die Wertung einfließen. 2,80 Meter mit dem Stab und die Tagesbestweite im Speerwurf (45,16 Meter) bedeuteten die beste Ausgangslage für einen 1.000-Meter-Lauf zur Bronzemedaille. Diese lief er am Ende von zwei langen Wettkampftagen in 3:18,76 Minuten und sammelte insgesamt 4.943 Punkte. Nur dem Düsseldorfer Alvar Adler und Marcel Reiff vom TV Gladbeck 1912 musste Jonas Leyer den Vortritt lassen.

Über einen guten Wettkampf freute sich auch Luca Brill, der mit 4.544 Punkten Elfter wurde und somit für eine weitere Leverkusener Top-Zwölf-Platzierung sorgte. Insbesondere im Stabhochsprung erkämpfte er sich wichtige Punkte. Mit 3,70 Meter und 40 Zentimeter Vorsprung war er bester Athlet in seiner Altersklasse. Auch die 80 Meter Hürden, die er in 12,21 Sekunden sprintete, und der Weitsprung (5,60 Meter) waren zwei Disziplinen, in denen Luca Brill ordentlich punkten konnte. Mit seinen 12,66 Sekunden über 100 Meter, 7,84 Meter mit der Kugel, 1,59 Meter im Hochsprung, 25,73 Meter im Diskuswurf, 22,89 Meter mit dem Speer und sehr gute 3:05,92 Minuten über 1.000 Meter zeigte er einen sehr ausgeglichenen Wettkampf.

Weitere Platzierungen der Leverkusener Athleten:
Neunkampf M14: Felix Lehmann, Platz 13, 4.467 Punkte (100m: 13,30 Sek.; Weitsprung: 4,75m; Kugel: 10,23m; Hochsprung: 1,56m; 80m Hürden: 13,17 Sek.; Diskus: 32,31m; Stab: 2,80m; Speer: 35,62m; 1.000m: 3:16,28 Min.)
Siebenkampf W14: Valentina Krause, Platz 15, 3.417 Punkte (100m: 13,94 Sek.; Weitsprung: 4,73m; Kugel: 8,95m; Hochsprung: 1,52m; 80m Hürden: 13,88 Sek., Speer: 37,28m; 800m: 2:47,12 Min.)

Siebenkampf W15: Anna Lena Schüller, Platz 24, 3.498 Punkte (100m: 12,83 Sek.; Weitsprung: 5,21m; Kugel: 8,22m; Hochsprung: 1,43m; 80m Hürden: 12,63 Sek.; Speer: 21,12m; 800m: 2:28,07 Min.)

Siebenkampf W15: Lara Christiansen, Platz 31, 3.325 Punkte (100m: 13,99 Sek.; Weitsprung: 4,61m; Kugel: 8,47m; Hochsprung: 1,55m; 80m Hürden: 14,09 Sek.; Speer: 24,71m; 800m: 2:36,24 Min.)


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.047
Weitere Artikel vom Autor Bayer Leichtathletik