COVID-19 Virus: Wirtschaftsförderung Leverkusen bietet wichtige Informationen für Leverkusener Unternehmen und Freiberufler - News von Leverkusen.com


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1104 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1059 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 774 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 749 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 730 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 729 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 7 / 725 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 8 / 718 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 711 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Platz 10 / 707 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

COVID-19 Virus: Wirtschaftsförderung Leverkusen bietet wichtige Informationen für Leverkusener Unternehmen und Freiberufler

Veröffentlicht: 20.03.2020 // Quelle: Wirtschaftsförderung

Die Wirtschaftsförderung Leverkusen veröffentlicht wichtige Informationen für Leverkusener Unternehmen und Freiberufler zur Unterstützung der wirtschaftlichen Herausforderungen im Umgang mit dem neuartigen COVID-19 Virus.

Die Corona-Pandemie hat nicht nur gesundheitliche und gesellschaftliche Folgen, sondern auch noch nicht absehbare Auswirkungen auf die Wirtschaft. Deshalb hat die Wirtschaftsförderung Leverkusen die wichtigsten Informationen für Leverkusener Unternehmen, Selbstständige und Freiberuflerinnen und Freiberufler im Zusammenhang mit dem COVID-19 Virus auf ihrer Homepage www.wflleverkusen.de zusammengestellt.

Dort finden Interessierte einen Überblick über die bisher bekannten landes- und bundesweiten Maßnahmen zur Abfederung der wirtschaftlichen Auswirkungen des CoronaVirus, wie zum Beispiel Informationen zum Kurzarbeitergeld oder zur finanziellen Überbrückung und Liquiditätssicherung. Diese werden fortlaufend aktualisiert.

Zudem steht Unternehmerinnen und Unternehmern ab sofort ein WfL-Ansprechpartner zu allen Fragen rund um das Thema COVID-19 zur Verfügung. Diese kontaktieren gerne Rainer Bertelsmeier (Tel. 0214 8331-0 E-Mail: info@wfl-leverkusen.de)

Die Stadt Leverkusen prüft darüber hinaus, inwiefern sie den örtlichen Unternehmen Hilfestellungen und finanzielle Entlastungen im Rahmen ihrer gesetzlichen Möglichkeiten geben kann.


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.680
Weitere Artikel vom Autor Wirtschaftsförderung