Stadtplan Leverkusen
11.07.2016 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Parken wird ein immer teureres Gut   Picheln auf Planken >>

Axel Dimmel wurde deutscher Seniorenmeister


Die wettkampffreudigen Thüringer haben für die deutsche Senioren-Leichtathletik einen weiteren neuen Veranstalter gefunden.
Leinefelde-Worbis stellte dieses Jahr seine erst vier Jahre alte Leichtathletik-Anlage für diese Großveranstaltung zur Verfügung und sorgte mit den Vereinen SC Leinefelde 1912 & SV Einheit 1875 Worbis als Ausrichter, für hervorragende Bedingungen. Männer und Frauen ab 35 Jahren bis hin zu den Altersklasse M/W 85 kämpften in Thüringen um den Meistertitel. Die Anzahl der Meldungen, von über 1.000 Athletinnen und Athleten aus mehr als 600 Vereinen versprachen spannende Wettkämpfe. Nur die Terminwahl war etwas unglücklich gelegt, da an diesem Wochenende (08.07.2016 bis 10.07.2016) auch die Europameisterschaften in Amsterdam stattfanden und es für einige Senioren ein attraktives Ziel zum Zuschauen gewesen wäre.
Sprung-Ass und amtierender Deutscher Hallenmeister im Weitsprung, Axel Dimmel (M50), bewies auch bei den deutschen Meisterschaften seine Vielseitigkeit im Sprung. Im Dreisprung flog er auf neue Senioren-Bestleistung und landete mit 12,56 Meter ganz oben auf dem Treppchen.
Vielversprechend war auch sein Start im Weitsprung, da er seinen Meistertitel verteidigen wollte. Von Anfang an war es ein spannender Wettkampf, mit enormer Leistungsdichte. Axel Dimmel sprang mit tollen 5,80 Meter weiter als bei seinem deutschen Hallenmeistertitel, doch leider reichte es am Ende nur für Platz fünf. In der Ergebnisliste trennten Platz eins bis Platz fünf gerade mal neun Zentimeter. Der Sieger sprang in Leinefelde-Worbis 5,89 Meter.
Am Sonntag folgte dann der Hochsprung. Noch etwas müde am Morgen und geschafft vom ersten Tag, sprang Axel Dimmel 1,65 Meter und landete auf einem erfreulichen vierten Platz.
Kristin Maybach (W45) übersprang souverän 1,50 Meter und wurde deutsche Vizemeisterin im Hochsprung.
Im sehr stark besetzten Teilnehmerfeld beim Weitsprung, erzielte sie mit 4,77 Meter, Platz 7.
Marion Hergarten lief die 400 Meter (W55) in 71,62 Sekunden und strahlte bei der Siegerehrung über ihren errungenen Bronzeplatz.
Große Freude und Jubel herrschte nach dem Zieleinlauf beim Staffel-Quartett in der Altersklasse W50. In der Besetzung: Birgit Falkenhagen, Marion Hergarten, Anke Straschewski und Angelika Heidemann, erkämpften sie sich den Bronzerang. Zudem stellten sie mit 59,15 Sekunden eine neue Saisonbestleistung auf. Ein wenig Pech hatte die Staffel W40, die nur knapp, um 1/10 Sekunde den dritten Platz verpassten.
Ergebnisse:
Maybach, Kristin 70 W45 Hoch 1,50m 2. Platz
Weit 4,77m 7. Platz
Wolf, Maren 67 W45 400m 72,79s 14. Platz
Bauer, Marion67 W45 800m 2:53,40min 7. Platz
400m 70,68s 11. Platz
Straschewski, Anke63 W50 Kugel 11,27m 5. Platz
Hammer 31,56m 11. Platz
Falkenhagen, Birgit 65 W50 100m 14,69s 9.Platz
200m 30,52 6. Platz
Hergarten, Marion 60 W55 400m 71,62s 3. Platz
200m 31,58s 7. Platz
Heidemann, Angelika 57W55 100m 15,42s 10. Platz
200m 32,67s 9. Platz
Schreiber, Barbara51W65Hoch 1,08m 4. Platz
Kugel 8,51m 9. Platz
Dimmel, Axel 63 M50 Drei 12,56m 1. Platz
Weit 5,80m 5. Platz
Hoch 1,65m 4. Platz
Hering, Thomas 66 M50 800m 2:15,75min 5. Platz
100m 12,93s 10.Platz
M. Wolf, K. Maybach, S. Dillenhöfer, M. Bauer W40 Staffel 4x100m 56,94s 4. Platz
A. Straschewski, B. Falkenhagen, A. Heidemann , M. HergartenW50Staffel 4x100m59,15s3. Platz

Bayer-Leichtathletik


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 11.07.2016 12:33 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter