Stadtplan Leverkusen
29.06.2016 (Quelle: Möwenschule)
<< Bezirksregierung Köln stellt ihre Meinung zum Erörterungstermin Leverkusener Autobahnbrücke dar   Aktuelle Baustellenübersicht >>

Ein Schaf im UFO und ein Baum, der spricht…


Märchennachmittag in zwei Sprachen an der KGS Möwenschule

Wer wollte nicht schon einmal Blumen erklimmen und dadurch den Himmel mit den Fingern berühren oder mit Flügeln aus Wolkenfetzen durch die Lüfte fliegen?

Am vergangenen Montag ließen Dritt- und Viertklässler in der gut gefüllten Aula der KGS Möwenschule alle Träume wahr werden. Eltern, Geschwister, Großeltern sowie Schulleiterinnen und LehrerInnen lauschten gespannt, wie anschaulich die Kinder in ihrer Herkunftssprache erzählen konnten.

Im Rahmen des herkunftssprachlichen Unterrichts in italienischer Sprache hatten sich SchülerInnen der KGS Möwenschule, der GGS Dönhoffstr., der Regenbogenschule, der Kerschensteiner Grundschule sowie der Waldschule mit dem Thema Märchen befasst. "Das Thema gefiel den Kindern so gut, dass ich auf die Idee kam, aus den von ihnen selbstgeschriebenen Märchen ein Büchlein zusammenzustellen", berichtet HSU-Lehrerin Roberta Romani. So sei ein Heft mit 12 Märchen in zwei Sprachen (Italienisch und Deutsch) entstanden. "Es ist mir sehr wichtig eine Brücke zu den deutschen KollegInnen zu bauen, daher die Übersetzung ins Deutsche", meint die Italienischlehrerin.

Für Kinder mit Migrationshintergrund sei es wichtig zu zeigen, dass wenn sie in Deutsch manchmal etwas schwächeln, sie in der Muttersprache jedoch oft eine hohe Sprachkompetenz aufweisen. Andererseits sei es auch für Kinder, die der deutschen Sprache mächtiger sind als der italienischen, wichtig gewesen, in die Muttersprache eines Elternteils einzutauchen, um am Ende ein Ergebnis zu sehen, das sie stolz macht. "Es war sehr beeindruckend, mit wie viel Fantasie die Kinder so vielfältige und unterschiedliche Geschichten geschrieben haben", schwärmt Mutter Tiziana Arathymos.

Das Büchlein "Le nostre favole" ("Unsere Märchen") bekamen alle Kinder geschenkt, die daran mitgewirkt hatten. Roberta Romani: "Schülerinnen und Schülern soll bewusst werden, dass Zweisprachigkeit ein kultureller Reichtum ist." Diese Erfahrung trage zu der Erkenntnis bei, dass "aus dem Rahmen zu fallen" nicht automatisch mit "nicht in Ordnung zu sein" gleichzusetzen ist, stellt die Pädagogin fest.


Bilder, die sich auf Ein Schaf im UFO und ein Baum, der spricht… beziehen:
27.06.2016: Kleine Schauspieler

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 17.07.2016 19:54 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter